Eine Woche Sport und Spaß für die Modeschüler in Ebensee

Bei absolutem Traumwetter machten sich die Schülerinnen und Schüler der Modeschule Ebensee mit ihren Fahrrädern am Montagmorgen auf den Weg zu den verschiedenen Sportarten, die sie im Vorfeld gewählt hatten. Denn erstmals wurde mit den zweiten Klassen der Modeschule eine fünftägige Sportwoche am Standort Ebensee durchgeführt.

Nach langen, pandemiebedingten Entbehrungen durften die Jugendlichen endlich eine Woche voller Sport und Spaß erleben und obwohl eine Übernachtung aufgrund von Corona Bestimmungen nicht erlaubt war, starteten sie voller Begeisterung in diese aktive Woche.

Warum entstand dieses Pilotprojekt in Ebensee? Ganz einfach, weil man da alles vorfindet, was eine spannende und abwechslungsreiche Sportwoche ausmacht! Egal, ob man in der „Riverwave“ auf der Welle surft oder bei der „Lakebase“ einen Windsurfkurs belegt, ob man den Tennisschläger schwingt oder hart am Wind segelt, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wenn dann noch Stand up Paddling und Beach Volleyball auf dem Plan stehen und zudem für Pferdebegeisterte auch noch Reiten angeboten wird, gerät man schon leicht einmal ins Schwärmen. Die gute Stimmung wurde daher immer besser und gipfelte schließlich in einem gemeinsamen Grillabend am Ufer des Traunsees in der Freizeitanlage Rindbach.

Natürlich durfte auch ein Besuch auf dem Ebenseer Hausberg, dem Feuerkogel, nicht fehlen. Die großartigen Felsformationen und der Blick auf drei Seen und den Dachstein versetzten so manche Schüler, die dieses Wandergebiet nicht kannten, ins Staunen.

Mit glücklichen Schülerinnen und Schülern und in bester Laune gingen diese Sporttage bei herrlichem Sommerwetter schließlich zu Ende. Die kommenden zweiten Klassen freuen sich daher schon auf die Sportwoche in Ebensee im nächsten Jahr.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at