BFV Liezen: 13 Feuerwehren im Unwettereinsatz

Gestern Abend (21. Juni) bewiesen wieder 13 Feuerwehren im Bezirk Liezen ihre Schlagkraft bei Unwettereinsätzen nach punktuellen Starkregenereignissen. Betroffen war vor allem der westliche Bezirksteil und hier v.a. der Abschnitt Irdning. Typische Unwetter-Einsatzszenarien, wie über Ufer getretene Bäche mit Sandsäcken sichern, überflutete Keller auspumpen, umgestürzte Bäume und Tafeln von Verkehrswegen, umgestürzte Bäume von einem Hausdach entfernen sowie kleinräumige Vermurungen beseitigen wurden von den Einsatzkräften rasch abgearbeitet. Weiters waren einige Feuerwehren bei Brauchtumsfeuern eingesetzt. Koordiniert wurden die Einsätze durch die extra mit verstärkt besetztem Disponenten-Team besetzte Bezirksfeuerwehrzentrale Florian Liezen. 

Eingesetzte Feuerwehr(en):

FF Liezen-Stadt, FF Ramsau, FF Strassen, FF Pürgg, FF
Unterburg, FF Altirdning, FF Irdning, FF Raumberg, FF
Erlsberg, FF Donnersbach, FF Lantschern, FF Wörschach,
FF Aigen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at