15.000 Fans für Großen Preis der Steiermark am Red Bull Ring zugelassen

Bescheid für Formel 1-Wochenende vom 25. bis 27. Juni liegt vor:

Graz, am 21. Juni 2021.- Die Bezirkshauptmannschaft Murtal als örtlich zuständige Gesundheitsbehörde hat heute den Bescheid erlassen, in dem die maximal zulässige Zuschaueranzahl für das Formel 1-Wochenende des Großen Preises der Steiermark geregelt ist. Damit steht fest, dass bereits rund um den Großen Preis der Steiermark von 25. bis 27. Juni – wie von der Projekt Spielberg GmbH beantragt – bis zu 15.000 Fans auf den Tribünen des Red Bull Ring am Spielberg live mit dabei sein können.

Durch die ausgeklügelten Konzepte, die seitens der Projekt Spielberg GmbH vorgelegt wurden und durch eine gänzliche räumliche Trennung der einzelnen Tribünen und auch der An- und Abreise der Fans, konnten fünf eigene Zonen definiert werden, die für die gemäß geltender COVID-Verordnungen maximal erlaubte Zusammenkunft von bis zu 3.000 Personen zugelassen werden. Das Sicherheitskonzept enthält zusätzliche strenge Maßnahmen für den Gesundheitsschutz wie etwa die ausschließliche Vergabe von Sitzplätzen, die strikte Einhaltung der 3-G-Regel sowie das verpflichtende Tragen von FFP2-Masken mit Ausnahme am zugewiesenen Sitzplatz.

Trotz der sehr kurzen Vorlaufzeit wird seitens der Veranstalter, der Projekt Spielberg GmbH, das volle beantragte und genehmigte Kartenkontingent für den Großen Preis der Steiermark in der Höhe von 15.000 Tickets aufgelegt. Damit soll so vielen Fans wie möglich ein Live-Erlebnis des ersten der zwei Rennen der Motorsport-Königsklasse am Red Bull Ring in Spielberg ermöglicht werden.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer: „Mit den Doppelrennen der Formel 1 und MotoGP am Red Bull Ring wird die Steiermark und die Region Spielberg auch in diesem Sommer zum Zentrum der Motorsportwelt. Wir freuen uns sehr, dass es nun gemeinsam gelungen ist, beim Großen Preis der Steiermark mehr Zuschauer als erwartet zuzulassen. Damit werden nicht nur Bilder aus der Steiermark in Millionen Haushalten weltweit übertragen, sondern auch tausende Fans vor Ort können diesen besonderen Motorsport-Höhepunkt hautnah miterleben. Wir sind Dietrich Mateschitz dankbar für seinen riesigen Einsatz für seine Heimat Steiermark. Es ist eine unbezahlbare Werbung, mit der wir unser Bundesland und das schöne Murtal nun weltweit via TV als auch live vor Ort präsentieren können.“

Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang: „Die Formel 1-Rennen in Spielberg sind für die gesamte Steiermark und insbesondere für die Region von großer Bedeutung. Ich freue mich für alle Beteiligten sehr, dass sich unser Bemühen ausgezahlt hat und tausende Motorsportbegeisterte in diesem Jahr wieder live dabei sein können. Nach den schwierigen und herausfordernden Zeiten ist es für uns alle eine Erleichterung, dass wir endlich wieder Großereignisse mit dementsprechender Zuschaueranzahl erleben dürfen.“

Sportlandesrat Christopher Drexler: „Meine Freude ist riesig, dass nach intensiven Gesprächen und Verhandlungen in den letzten Wochen jetzt auch für den Großen Preis der Steiermark am Spielberg mehr Fans als ursprünglich erwartet zugelassen sind. Durch die tausenden Zuschauerinnen und Zuschauer erfährt der intensive steirische Motorsport-Sommer mit zwei Formel 1- und zwei MotoGP-Rennen eine wahre Krönung. Die ausgeklügelten und sehr überzeugenden Sicherheitskonzepte am Red Bull Ring ermöglichen es, dass alle vier Grands Prix mit einer starken Fan-Kulisse über die Bühne gehen können. Das Sportland Steiermark war Vorreiter mit der Austragung der ersten Sportgroßveranstaltungen von weltweiter Strahlkraft nach der ersten Pandemie-Welle im Sommer 2020 und ist nun, abermals dank des beispiellosen Einsatzes von Dietrich Mateschitz und Red Bull, ein Role Model in Österreich und darüber hinaus, was die Austragung von Sportevents mit tausenden Fans angeht. Der Große Preis der Steiermark wird nicht nur eine Visitenkarte unseres Bundeslandes und des Red Bull Ring in der TV-Übertragung auf der ganzen Welt, sondern auch für die vielen Zuschauerinnen und Zuschauer vor Ort am Spielberg sein. Das ist eine hervorragende Nachricht der Zuversicht, und ein wichtiges Zeichen des Wiederaufbruchs nach den vergangenen Pandemie-Monaten!“

Wichtige Informationen des Veranstalters:

Die Gesundheitsbehörde und der Veranstalter ersuchen die Besucherinnen und Besucher dringend, sich im Vorfeld unter Externe Verknüpfung www.projekt-spielberg.com/events über die geltenden Bestimmungen für den Besuch des Rennwochenendes zu informieren.

Für den Zutritt zum Veranstaltungsgelände ist ein gültiger Nachweis über die Erfüllung der 3-G-Regel erforderlich. Es wird eindringlich empfohlen, mit einem gültigen Testergebnis anzureisen, um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden. Direkt an den Parkplätzen werden Teststraßen gegen Entgelt angeboten (Antigen-Test: 33 Euro // PCR-Test: 99 Euro).

Am gesamten Veranstaltungsareal gilt FFP2-Maskenpflicht (ausgenommen Sitzplätze).

Bei der Anreise zum Formula 1 BWT Großer Preis der Steiermark gilt es zu beachten, dass jede farblich markierte Zone auf dem Ticket entsprechend zugewiesene Parkflächen hat. Um die Wege möglichst kurz zu halten wird ersucht, auf dem jeweils zugeordneten Parkplatz zu parken. Die Zufahrt zu den Parkplätzen erfolgt über die Kennzeichnung entlang der Anfahrtswege.

Die F1 Fan Zone ist geschlossen und es gibt keine Tageskassen vor Ort.

Graz, am 21. Juni 2021

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at