Pkw kollidierte mit Zug. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Pölfing Brunn, Bezirk Deutschlandsberg.– Freitagnachmittag, 18. Juni 2021, wurde eine 66-jährige Pkw-Lenkerin bei einem Zusammenstoß mit einem Zug tödlich verletzt.

Gegen 15:00 Uhr war die Lenkerin auf der L 668 von St. Ulrich kommend in Richtung Pölfing Brunn unterwegs. An der bei Straßenkilometer 3,1 befindlichen Eisenbahnkreuzung, welche mit einer Lichtsignalanlage ausgestattet ist, kollidierte das Fahrzeug der Lenkerin mit dem Zug. Die Lenkerin dürfte vermutlich das Rotlicht übersehen haben und daher in die Eisenbahnkreuzung eingefahren sein. Die 66-Jährige verstarb an der Unfallstelle.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Sinabelkirchen, Bezirk Weiz.- Bei einem Verkehrsunfall auf der A2 wurden Freitagmittag, 18. Juni 2021, zwei Personen leicht verletzt.

Gegen 12:30 Uhr kam es auf der Südautobahn A2 in Fahrtrichtung Villach bei Straßenkilometer 149,500 bei einem Pkw zu einer starken Rauchentwicklung. Daher hielt der Lenker sein Fahrzeug am Pannenstreifen an. In der Folge kam zu einer Staubildung. 

Ein 40-jähriger Lkw-Lenker aus Wien dürfte das Ende des Staus übersehen haben und stieß mit seinem Klein Lkw gegen das Heck eines dort befindlichen Pkw. In diesem Fahrzeug befanden sich drei Personen, zwei davon wurden bei dem Unfall leicht verletzt: Die 30-jährige Beifahrerin und ihre dreijährige Tochter. Die Frau und ihre Tochter wurden vor Ort erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus in Graz gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Hochenegg war mit fünf Kräften vor Ort. 

Mopedfahrer schwer verletzt

Graz, Bezirk St. Leonhard.– Bei einem Verkehrsunfall Freitagnachmittag, 18. Juni 2021, kam ein 25-jähriger Mopedlenker aus Graz-Umgebung zu Sturz und verletzte sich dabei schwer.

Ein 31-Jähriger aus Graz war mit seinem Pkw auf der Siemensgasse in Richtung Plüddemanngasse unterwegs. An der dort befindlichen Kreuzung wollte er nach links in die Plüddemanngasse einbiegen. Der 31-Jährige fuhr dafür mit seinem Fahrzeug in die Kreuzung ein und es kam aus derzeit noch unbekannter Ursache zum Zusammenstoß mit dem Mopedfahrer. Der Mopedfahrer kam zu Sturz und verletzte sich dabei schwer.

Kollision zwischen Motorrad und Pkw

Graz, Bezirk Puntigam.– Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw Freitagabend, 18. Juni 2021, wurde ein 23-jähriger Motorradlenker aus Graz-Umgebung schwer verletzt. 

Ein 29-jähriger Pkw-Lenker aus Graz wollte gegen 20:15 Uhr mit seinem Fahrzeug von der Triesterstraße nach links ins Brauquartier abbiegen und brachte seinen Pkw an der Kreuzung zunächst aufgrund vorhandenen Rotlichts zum Stillstand. Als die Ampel Grünlicht zeigte, setzte er nach eigenen Angaben das Fahrzeug in Bewegung. Zeitgleich war der 23-Jährige in der Triesterstraße in die entgegengesetzte Richtung unterwegs und wollte die besagte Kreuzung Richtung Norden geradeaus überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Der Motorradfahrer kam zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde vom Roten Kreuz ins UKH Graz gebracht und dort stationär aufgenommen.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Es liegen unterschiedliche Zeugenaussagen dazu vor.  Die Verkehrsinspektion sucht nun nach Zeugen die den Unfall beobachtet haben. Hinweise bitte an die Verkehrsinspektion Graz unter 059133/ 65 4100

Mit Pkw überschlagen

St. Stefan im Rosental, Bezirk Südoststeiermark.– Samstagfrüh, 19. Juni 2021, kam ein 74-jähriger PKW-Lenker mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals. Der Mann und die Beifahrerin wurden unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 08:45 Uhr fuhr der 74-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark auf der L 212 aus Gnas kommend in Richtung St. Stefan im Rosental. Vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalles verlor der Lenker kurz vor dem Kreuzungsbereich zur L 278 die Herrschaft über das Fahrzeug und geriet auf das rechte Straßenbankett. Der PKW geriet ins Schleudern, schlitterte links über die Fahrbahn über den Kreuzungsbereich, querte die L 278 und kam in weiterer Folge von der Fahrbahn ab. Nach mehrmaligem Überschlag kam das Fahrzeug in einem angrenzenden Bachbett zum Stillstand. Der Lenker und seine 75-jährige Ehefrau wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von den Kräften der Freiwilligen Feuerwehren Aschau und St. Stefan im Rosental mittels Bergeschere befreit werden. Am Einsatz waren noch der Notarztwagen und das Rote Kreuz sowie der Rettungshubschrauber Christophorus 12 beteiligt. Die beiden Fahrzeuginsassen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden in das LKH Graz und in das LKH Feldbach eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at