Markus Brandl umrundet Deutschland!

Bereits im letzten Jahr wollte der Unternehmer aus Mitterberg-St.Martin, das Race across America bezwingen. Die Corona Krise machte diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung und auch in diesem Jahr gelang es nicht bei diesem außenordentlichen Rennen aufgrund von Corona teilzunehmen. 

Aber der Visionär Markus Brandl lässt es sich nicht nehmen, besondere Aufgaben in Angriff zu nehmen. So wurde in kurzer Vorbereitungszeit das Race around Germany geplant, seit Dienstag ist das Team mit sieben Personen in einem Pacecar wie auch zwei Wohnmobilen in unserem Nachbarland Deutschland unterwegs.  

Samstagfrüh erreichte der Ausdauerathlet Markus Brandl den nördlichsten Punkt bei Rund um Deutschland.  Mit guter Betreuung durchfährt er sicher die Nacht und gut gekühlt absolviert er die heißen Tage. 

„Mein Team ist Spitze, und auch wenn dieses Race zwei Tage kürzer ist als Amerika, ist dies nicht ein leichtes Unterfangen“, so Markus Brandl am Samstagnachmittag. 

Infos zum Race Around Germany:

Beim Race sind 3300 km mit 23000 Höhenmeter von den Teilnehmern zu absolvieren, jeder Teilnehmer kann seinen Start individuell planen. Die Strecke führt über viele Nebenstraßen, somit verkehrsarm aber dadurch auch technisch sehr anspruchsvoll.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at