FPÖ-Triller: „ÖVP und SPÖ lassen viele Schüler im Ungewissen!“

Keine Ausbildungsgarantie für Auszubildende der Gesundheitsschule Pro Praxis; gemeinsamer Antrag von Opposition von Regierungsparteien abgeschmettert.

Mitte Mai gab das Land Steiermark überraschenderweise bekannt, dass die Gesundheitsschule „ProPraxis“ behördlich geschlossen werden muss, da aufgrund eines aktuellen Beschlusses des Verwaltungsgerichtshofs dem Unternehmen ProPraxis Graz GmbH die Bewilligung zur Führung einer Schule für Gesundheits- und Krankenpflege rechtskräftig entzogen wurde. Der Schulbetrieb wurde mit 6. Mai 2021 eingestellt, die Schüler mit der Unsicherheit über die Fortführung ihrer Ausbildung im Regen stehen gelassen. Heute konfrontierten die Freiheitlichen deshalb die zuständige Gesundheitslandesrätin im Rahmen einer Dringlichen Anfrage mit der für viele Schüler massiv nachteiligen Behördenentscheidung des Landes. Darüber hinaus brachte die FPÖ gemeinsam mit den anderen Oppositionsparteien einen Antrag ein, mit welchem die Zusicherung von Ausbildungsplätzen erwirkt werden hätte sollen. Diese Initiative wurde von den Regierungsparteien ohne die Abgabe einer einzigen Wortmeldung abgelehnt. Insbesondere für jene Auszubildenden, welche die Schule berufsbegleitend absolvieren, ist die derzeitige Situation eine enorme Herausforderung. Auch für die angefallenen Ausbildungskosten, die nun möglicherweise hinfällig sind, konnte Landesrätin Bogner-Strauß keine Lösung präsentieren. „Die Problematik bleibt für viele Betroffene akut. Auch gestand die Landesrätin ein, dass insbesondere die berufsbegleitend Auszubildenden unter der Schließung massiv leiden. Gerade für diese Gruppe muss nun schleunigst an einer tragbaren Lösung gearbeitet werden. Eine Möglichkeit wäre auch die rasche Bearbeitung des Antrags der ProPraxis auf Neubewilligung des Schulbetriebs. Dass sich kein Abgeordneter von ÖVP und SPÖ zu Wort gemeldet hat, zeigt, dass ihnen die Dimension dieser Schulschließung offenbar überhaupt nicht bewusst ist“, so FPÖ-Gesundheitssprecher LAbg. Marco Triller.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at