Staffelübergabe in der steirischen Landespersonalvertretung – Georg Pessler wird neuer Obmann und vertritt über 7.000 Landesbedienstete

Graz (11. Juni 2021).- Der steirische Landesdienst hat ab 1. Juli 2021 einen neuen obersten Personalvertreter: Georg Pessler wurde heute (11.6.2021) im Gremium der Landespersonalvertretung einstimmig zum neuen Obmann gewählt. Pessler folgt damit auf Günther Lippitsch, der dieses Amt nach 17 Jahren Obmannschaft übergibt und mit 1. Juli 2021 neuer Leiter der Personalabteilung wird.

Pessler wird der 5. Obmann der Landespersonalvertretung im steirischen Landesdienst. Vorgänger Lippitsch war insgesamt 17 Jahre in dieser Funktion. Zuvor waren Wolfgang Königswieser, Johann Lautner und Franz Guritsch in diesem Amt.

Günther Lippitsch ist stolz, eine gut funktionierende Vertretungsstelle übergeben zu können: „Ich werde diese Zeit nie vergessen, ich wünsche meinem Nachfolger eine gute Hand für diese sehr ehrenvolle aber auch gleichzeitig höchst verantwortungsvolle Aufgabe.“ Er freue sich zudem auf eine konstruktive Zusammenarbeit im gemeinsamen Interesse des Landes Steiermark und seiner vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Diese möchte ich ebenso demütig wie hoch motiviert beginnen!“, betont Georg Pessler und dankt seinem Vorgänger. Das Land Steiermark sei ein verlässlicher Dienstgeber und die Verwaltung der Steiermark funktioniere sehr gut auf einem sehr hohen Niveau. „Die Erfolgsgeschichte Steiermark ist kein Selbstläufer – der Landesdienst leistet dazu einen großen Beitrag“, so Pessler. Damit das weiterhin gelingt, brauche es die richtigen Rahmenbedingungen und auch das nötige Bewusstsein – das und natürlich die Bekämpfung negativer Auswirkungen in Folge der COVID-Pandemie wären die Aufgaben für die nahe Zukunft.

Georg Pessler wurde 1978 in Graz geboren. Er absolvierte ein Studium der Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz und war anschließend als Assistent der Geschäftsführung bei der Firma Grapos Softdrinks beschäftigt, ehe er als parlamentarischer Mitarbeiter im Europäischen Parlament tätig war. Der 42-Jährige ist seit 2011 im Landesdienst und war zunächst Referent im Büro des damaligen Landeshauptmann-Stellvertreters Hermann Schützenhöfer. 2013 erfolgte sein Wechsel in die Landespersonalvertretung. Zuletzt hat er die Dienstrechtsagenden in der Geschäftsstelle der Landespersonalvertretung innegehabt. Seit einem Jahr ist er zudem Stellvertreter von Lippitsch als Obmann der Vertretung, die sozusagen der Betriebsrat für über 7.000 Bedienstete des Landes Steiermark ist.

Graz, am 11. Juni 2021Staffelübergabe in der steirischen Landespersonalvertretung

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at