Küchenbrand in Trieben

Mittwochnachmittag, 9. Juni 2021, führte vergessenes Kochgut zu einem Küchenbrand. Eine Person wurde verletzt.

Ein 34-Jähriger stellte Kochgut auf den E-Herd und legte sich während des Kochvorganges auf das Sofa. Weil er einschlief geriet das heiße Kochgut in Brand und als der Mann nach kurzer Zeit aufwachte, hatte der Brand bereits auf die Küchenzeile übergegriffen. Der Versuch den Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen misslang und der 34-Jährige verständigte die Einsatzkräfte. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Trieben Dietmannsdorf und St. Lorenzen sowie die Betriebsfeuerwehr der Firma RHI Magnesita Trieben konnten den Brand rasch löschen.

Der 34-Jährige wurde verletzt und vom Roten Kreuz Trieben zur ambulanten Behandlung in das LKH Rottenmann verbracht. Es entstand Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe.

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at