Schule für mehr Sicherheit im Netz

Pischelsdorf, Bezirk Weiz. – Heute Mittag, 7. Juni 2021, wurden die steirischen Gewinnerklassen des Ideenwettbewerbs „GEMEINSAM.SICHER mit deiner Schule“ ausgezeichnet.

Bereits zum vierten Mal veranstaltete die Landespolizeidirektion Steiermark im Vorjahr den vom Bundesministerium für Inneres initiierten Ideenwettbewerb „GEMEINSAM.SICHER mit deiner Schule“. Dabei sollen Schülerinnen und Schüler motiviert werden, sich im Rahmen von Projekten Gedanken zum Thema Sicherheit zu machen und ihre Ideen dazu, mit Aussicht auf eine Gewinnerprämie, einzureichen. Diesmal stand der Themenschwerpunkt „Cybersicherheit“ am Programm.

Während die Gewinner in den vergangenen Jahren zur Prämierungsfeier und einem spannenden Rahmenprogramm in die steirische Landespolizeidirektion geladen wurden, musste dieses Event im Vorjahr coronabedingt entfallen. Stattdessen wurde der Gewinnerschule MS Pischelsdorf am heutigen Vormittag persönlich gratuliert. In einem kleinen Rahmen und unter Einhaltung der COVID-Richtlinien überreichte Landespolizeidirektor Gerald Ortner Vertretern der Mittelschule Pischelsdorf den Scheck für das Prämierungsgeld in der Höhe von 500 Euro.

Über eine Woche lang beschäftigten sich alle drei Klassen der siebenten Schulstufe mit dem Thema „Cybersicherheit“. Im Rahmen ihrer Projektidee „Medienführerschein – Medien kritisch betrachten“ wurde von den Klassen ein Konzept erarbeitet, das vor allem soziale Medien und deren Nutzung kritisch hinterfragt. Neben spannenden Exkursionen und interessanten Vorträgen wurden Präsentationen erstellt und im Rahmen des Klassenverbandes vorgestellt. Das Projekt der Mittelschule Pischelsdorf konnte überzeugen und erreichte im Ideenwettbewerb von GEMEINSAM.SICHER den ersten Platz landesweit.

Die Beschäftigung mit den Gefahren im Internet ist auch Landespolizeidirektor Gerald Ortner ein Anliegen: „Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass die Gefahren in den sozialen Medien und somit im Internet steigen. Umso wichtiger ist es, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Es freut uns als Polizei, dass Kinder und Jugendliche Interesse an diesem Thema zeigen. Ich danke den Gewinnern für die Ausarbeitung des Konzeptes und gratuliere zum ersten Preis.“

Die Projektleiterin Monika Bertsch hat mit ihrer Schule das erste Mal am Ideenwettbewerb teilgenommen und freut sich über den Gewinn: „Jetzt, nach einem Jahr, kann man sagen, dass das Projekt wirklich gefruchtet hat. Die jungen Menschen der 4. Klasse stellen kritische Fragen, bilden sich eine eigene Meinung, sind vorsichtig mit dem Online-Stellen von Fotos, verwenden Bilder/Musik aus freigegebenen Medien und sind sensibel gegenüber Cybermobbing.“

Foto:
Landespolizeidirektor Ortner und eine Streife der Polizei Pischelsdorf mit Vertretern der Schule
(c) LPD Steiermark/Hellinger

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at