Einladung zum gemeinsamen Singen auf der Liezener Hinteregger Alm

ENDLICH WIEDER GEMEINSAM SINGEN! 
Nach einer sehr langen Durststrecke ist den leidenschaftlichen Sängerinnen und Sängern wieder Aktivität gegönnt:In diesem Fall wird wieder eine ALMLIEDERWANDERUNG im Ennstal stattfinden können. Dieses Mal ist der Schauplatz die schöne HINTEREGGERALM bei Liezen. Die beliebte Form der Almliederwanderung hat zum Ziel, bekannte und beliebte, alte Volkslieder in 4-stimmiger Form in der Natur zu singen:da, wo sie meist entstanden sind  und wo sie thematisch angesiedelt sind:die Arbeit auf dem Land, Vorkommnisse in der Natur, Beschreibung schoener Landschaften etc. 

Die Ennstaler Almliederwanderungen bestehen seit fast 10 Jahren und wurden von Dipl. Dipl. Paed. Herta EDER aus Weissenbach/Liezen, Stimmbildnerin und zertif. Wanderführerin ins Leben gerufen und werden auch nach wie vor von ihr erfolgreich geleitet. Teilnehmerinnen gibt es inzwischen aus ganz Österreich. Die Teilnehmerzahl ist immer begrenzt,die Teilnahme erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldungen,ohne Anmeldung ist keine Teilnahme moeglich. Jeder Teilnehmer erhält eine Singmappe, die immer thematisch einheitlich gestaltet ist. Nach dieser schweren Zeit fuer Sänger ist es ein noch stärkeres Bedürfnis geworden, wieder gemeinsam zu singen. Das Thema dieser Almliederwanderung sind alte Almlieder zum Thema Fruehling. 

Unter Wahrung aller Sicherheitsbestimmungen wird die Veranstaltung heuer auch wieder neben den Liedern  über historische Ereignisse in dieser Gegend erzählen und alpinistische und geografische Infos anbieten.
Der Abschluss dieser Veranstaltung wird auf der gemütlichen Schlagerbauer Hütte stattfinden. 

Nähere Infos und Anmeldung unter der Nr. :0676/3892271.

Diese Kulturveranstaltung wird dankenswerterweise  durch die RAIFFEISEN WERBUNG DES BEZIRKES LIIEZEN unterstützt. 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at