Bad Goisern: Toter Vogel löst Flurbrand in Obersee aus

„Brand einer Gartenhütte in der Ortschaft Obersee“ lautete die Alarmierung am vergangenen Mittwoch den 2.6.2021 kurz vor 21.00 Uhr für die Feuerwehren St. Agatha und Bad Goisern. Beim Eintreffen des Vorauslöschfahrzeuges und der Erkundung durch den Einsatzleiter stellte sich jedoch heraus, dass lediglich im Bereich neben der ÖBB-Strecke ein kleiner Flurbrand entstanden war. Die Ursache konnte ebenso rasch ermittelt werden, ein Vogel ist in die Oberleitung geraten und brennend zu Boden gestürzt. Dadurch hatte sich trockenes Gras auf eine kleine Fläche neben der Bahntrasse in Brand gesetzt. Der Bereich konnte mit einer Haue umgegraben und mittels Kübelspritze vom Tanklöschfahrzeug abgelöscht werden.

Nach kurzer Zeit konnte daher „Brand aus“ gegeben und der Einsatz beendet werden, die Einsatzkräfte der Feuerwehren St. Agatha und Bad Goisern rückten wieder in die Zeugstätte ein.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr St. Agatha

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at