Alpinunfall in Admont

Freitagvormittag, 4. Juni 2021, verletzte sich ein 57-Jähriger bei einer Wanderung im Bereich des Hochzinödls. Der Rettungshubschrauber C14 transportierte den Verletzten in das LKH-Rottenmann.

Der 57-jährige aus dem Bezirk Liezen überquerte gegen 09.20 Uhr ein Schneefeld. Dabei brach er in den Schnee ein und führte sich eine Rissquetschwunde am rechten Schienbein zu. Ein selbstständiger Abstieg war nicht mehr möglich. Der Rettungshubschrauber C14 konnte den Mann in einer Seehöhe von 1950 Metern aufnehmen und in das LKH-Rottenmann transportieren.

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at