Der Spielbetrieb der Saison 2021/22 ist gesichert

Viel zu klären und organisieren gab es in den letzten Wochen und Monaten um den Spielbetrieb der KSV Kängurus in der kommenden Spielzeit zu sichern. Nun ist alles in trockenen Tüchern.

Wie bekannt, wird die Kapfenberger Eishalle derzeit generalsaniert und in eine Mehrzweckhalle umgebaut, sodass ein Spielbetrieb in der heimischen Spielstätte in der kommenden Saison nicht möglich ist. Daher mussten sich die KSV-Verantwortlichen um eine alternative Halle für die Austragung der Heimspiele umsehen und sind in Leoben fündig geworden.

Danach galt es die Finanzierung abzuklären. Durch fehlende Werbebanden-, und VIPEinnahmen in der Ausweichheimstätte entstehen sowieso Einbußen, dazu entstehen nun auch Kosten für die Hallenmiete in Leoben.

Dbzgl. war mit der Gemeinde Kapfenberg abgesprochen, dass es finanzielle Unterstützung geben wird. Die Mietkostenübernahme war essentiell nötig und wurde nun auch seitens der Gemeinde zugesichert.

Damit steht dem Spielbetrieb der Kängurus in der kommenden Spielzeit nichts mehr im Wege. Details darüber folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Logo: KSV Eishockey

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at