„Kleine Maturazeugnisse“ an der HLWplus überreicht

Bereits am Ende des vierten von fünf Jahrgängen bekommen die Schülerinnen an der HLWplus Bad Aussee ihre Vorprüfungszeugnisse zur Reife- und Diplomprüfung, womit sie die Ausbildung im Bereich Gastronomie, Küchen- und Servierkunde abgeschlossen haben.

Damit verbunden sind Berufsberechtigungen für Hotel- und Gastgewerbeassistentin, Restaurantfachfrau sowie Koch/Köchin und Kellner/in. Das bedeutet so nebenbei auch einen großen Vorteil am Arbeitsmarkt für Ferialjobs. Nach einem 12wöchigen Pflichtpraktikum folgt als besonderes Zuckerl auch noch die Gewerbeberechtigung. So bewahrheitet sich das Motto der berufsbildenden Schulen: „Nimm 2, Matura und Beruf!“

Zur Auswahl standen vier 3-Gänge-Menüs mit den passenden Weinen. So kredenzten die Schülerinnen nicht nur die kräftige Rindsroulade mit dem dazu passenden Zweigelt Goldberg aus dem Burgenland, sondern auch die rosa gebratenen Schweinsmedaillons an grüner Pfeffersauce mit einem herrlichen Grünen Veltliner vom Weingut Pass aus dem Weinviertel und das mediterrane Huhn mit dem passenden Morillon von Peter Skoff aus Gamlitz – und als vegetarische Variante gab es ein cremiges Ananas-Gemüsecurry mit duftendem Gewürzreis, wozu natürlich ein klassisch ausgebauter „Gemischter Satz“ vom Mayer am Pfarrplatz aus Wien nicht fehlen durfte.

„In einem Corona-Jahr war die Vorbereitung nicht einfach, aber die Leistungen der jungen Damen waren hervorragend“, sagt Fachvorstand Christian Moser (re. am Foto), der zusammen mit Dipl. Päd. Karoline Kraus (2.Reihe) das Prüfungsgeschehen überwachte.

Mag. Peter Ebner
Bundesschulzentrum Bad Aussee

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at