Motorrad-Lenker (16) nach Kollision verstorben- aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk St. Peter. – Bereits Dienstagnacht, 25. Mai 2021, kollidierte ein 16-jähriger Lenker eines Leicht-Motorrades mit einem Pkw. Der junge Mann erlag seinen schweren Verletzungen.

Gegen 22.00 Uhr fuhr eine 53-jährige Pkw-Lenkerin aus Graz auf der Maggstraße in Richtung Liebenau. Zur selben Zeit fuhr der 16-jährige Grazer mit einem Leichtmotorrad am Köglerweg in Richtung stadtauswärts. Er beabsichtigte die Kreuzung mit der Maggstraße geradeaus zu überqueren. Laut Zeugenangaben dürfte der 16-Jährige dabei den Vorrang der von rechts kommenden Pkw-Lenkerin missachtet haben, woraufhin es zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich kam. Dabei prallte der 16-Jährige mit dem Vorderrad in die linke Fahrzeugseite der 53-Jährigen.

Durch den Aufprall wurde der 16-Jährige gegen den Pkw eines 26-jährigen Grazers geschleudert. Dieser war ebenso in Richtung der besagten Kreuzung unterwegs und hatte bereits vor der Kreuzung angehalten. Der 16-Jährige erlitt schwerste Kopfverletzungen und wurde auf die Intensivstation der Kinderchirurgie des LKH Graz verbracht. Dort erlag der 16-Jährige seinen schweren Verletzungen. Angehörige des Verstorbenen werden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Die 53-jährige Pkw-Lenkerin erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Roten Kreuz ebenso ins LKH Graz eingeliefert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Durchgeführte Alkotests verliefen negativ. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Graz standen für die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle im Einsatz. Der beteiligte Pkw musste abgeschleppt werden.#

Sicherstellung eines gestohlenen Lastenfahrrades

Graz, Bezirk Geidorf.- Wie berichtet, stahlen bislang unbekannte Täter in der Zeit zwischen 26. Mai 2021, 21.00 Uhr, und 27. Mai 2021, 16.45 Uhr, den von Studenten entwickelten Prototyp eines Lastenfahrrades. 

Das gestohlene Fahrzeug konnte am 28.05.2021, um 11:00 Uhr in einem Innenhof einer Wohnhausanlage in Graz, Bezirk St. Leonhard, sichergestellt werden. Es wurde in weiterer Folge über Anordnung der Staatsanwaltschaft wieder an das Opfer ausgefolgt.

Die Ermittlungen nach den unbekannten Tätern laufen.

Mann tot aufgefunden

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Ein 70-Jähriger wurde Freitagmorgen, 28. Mai 2021, tot im Innenhof einer Gemeinschaftswohnung aufgefunden. Derzeit besteht kein Hinweis auf ein Fremdverschulden.

Die Schwester (66) des Verstorbenen verständigte gegen 07.30 Uhr die Rettung. Ein angeforderter Notarzt führte gemeinsam mit Rettungskräften Reanimierungsmaßnahmen durch. Diese verliefen jedoch ergebnislos. Polizisten führten daraufhin Ermittlungen. Laut ersten Erhebungsergebnissen könnte der Mann über eine Stiege gestürzt und dadurch tödliche Verletzungen am Kopf erlitten haben. Derzeit besteht kein Verdacht auf ein Fremdverschulden. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Beschlagnahme des Leichnams und eine Obduktion an.

Bei Einbruch auf frischer Tat betreten

Hartl, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Bei einem Einbruchsversuch Donnerstagvormittag, 27. Mai 2021, wurden zwei unbekannte Täter vom Hauseigentümer auf frischer Tat betreten. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren Hundert Euro.

Gegen 09.10 Uhr versuchten die Unbekannten das Wohnzimmerfenster des Wohnhauses aufzubrechen. Dabei wurden sie vom Wohnungseigentümer überrascht und flüchteten in Richtung Kroisbach an der Feistritz. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Personsbeschreibung:

  1. Mann, zwischen 25 und 30 Jahre alt, Bartträger, bekleidet mit einer blauen Trainingshose und einer schwarzen Trainingsjacke mit Kapuze und roten und weißen Streifen, trug schwarze oder blaue Sneakers mit einer weißen Sohle;
  2. Mann, zwischen 25 und 30 Jahre alt;

Vermutlich dieselben Täter dürften im Laufe des 27. Mai 2021 in der Gemeinde Feistritztal, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, in ein Einfamilienhaus eingebrochen haben.

Dazu brachen sie die Eingangstüre zum Wintergarten eines Einfamilienhauses auf und gelangten so in das Objekt. Danach durchsuchten die Täter sämtliche Räumlichkeiten. Die Unbekannten stahlen Schmuck, die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest.

Kollision zwischen Radfahrerin und Pkw-Lenkerin

Graz, Bezirk Ries. – Eine 23-jährige Radfahrerin aus Graz verletzte sich Donnerstagvormittag, 27. Mai 2021, bei einer Kollision mit einem Pkw, gelenkt von einer 71-jährigen Grazerin, schwer.

Gegen 09.15 Uhr fuhr die Pkw-Lenkerin auf der Ragnitzstraße in westliche Richtung und beabsichtigte bei der Kreuzung mit der Riesstraße nach links abzubiegen. Zur selben Zeit lenkte die 23-Jährige ihr Fahrrad auf der Riesstraße in südliche Richtung und beabsichtigte bei der Kreuzung mit der Ragnitzstraße in diese links einzubiegen. Die Pkw-Lenkerin fuhr in den Kreuzungsbereich ein und dürfte dabei die 23-Jährige übersehen haben. Bei der folgenden Kollision verletzte sich die Radfahrerin schwer. Das Rote Kreuz führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch und lieferte die 23-Jährige in das Landeskrankenhaus Graz ein.

Lastenfahrrad gestohlen

Graz, Bezirk Geidorf. – Bislang unbekannte Täter stahlen in der Zeit zwischen 26. Mai 2021, 21.00 Uhr, und 27. Mai 2021, 16.45 Uhr, den von Studenten entwickelten Prototyp eines Lastenfahrrades.

Am 27. Mai 2021, gegen 18.45 Uhr, erstattete ein 27-jähriger Grazer in der Polizeiinspektion Riesplatz die Anzeige bezüglich des Diebstahles. Das Lastenfahrrad war in der Nacht des 26. Mai 2021 am Gelände der Karl-Franzens-Universität abgestellt worden, der Diebstahl wurde erst am nächsten Tag bemerkt. Laut den Angaben des 27-Jährigen ist es für einen Laien nicht möglich, das Fahrzeug selbstständig in Betrieb zu nehmen. Deswegen liegt die Vermutung nahe, dass das Fahrrad abtransportiert wurde. Durch den Diebstahl entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

Einbruchsdiebstähle geklärt

Leibnitz. – Polizisten klärten, Mittwoch, 26. Mai 2021, zwei Einbruchsdiebstähle. Ein 38-Jähriger wurde festgenommen und in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Ermittlungen sowie eine Wahrnehmung eines Polizeibeamten der Polizeiinspektion Leibnitz (diese machte er in seiner Freizeit) führten zu einem 38-jährigen Leibnitzer. Der einschlägig vorbestrafte Mann steht im Verdacht, am 12. Mai 2021 und am 26. Mai 2021, Einbruchsdiebstähle begangen und Fahrräder gestohlen zu haben. Bei seiner Einvernahme zeigte sich der Verdächtige anfangs nicht geständig. Er revidierte jedoch später seine Angaben. Polizisten stellten in Folge zwei Fahrräder sicher. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt Graz-Jakomini an. Die sichergestellten Fahrräder wurden bereits an die Opfer ausgefolgt.

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at