Vorschau auf die 32. Runde der Tipico Bundesliga

SV Guntamatic Ried – FK Austria Wien

Freitag, 21.05.2021, 19:00 Uhr, josko ARENA (live bei Sky), Schiedsrichter noch offen

– Der FK Austria Wien ist in der Tipico Bundesliga seit 9 Spielen gegen die SV Guntamatic Ried ungeschlagen (7 Siege, 2 Remis). Das gab es zuletzt von Februar 2012 bis November 2014, damals waren es 12 unbesiegte Spiele (7 Siege, 5 Remis) in Folge.

– Der FK Austria Wien traf gegen die Guntamatic SV Ried in der Tipico Bundesliga 12 Spiele in Folge (insgesamt 27-mal). Die Wiener blieben nur in 1 der vergangenen 30 BL-Spiele gegen Ried ohne Treffer – beim 0:1 im Heimspiel im März 2015.

– Der FK Austria Wien erzielte gegen die SV Guntamatic Ried 3 der 5 Saisontore per Elfmeter – so viele wie zuletzt 2015/16 gegen den SV Mattersburg innerhalb einer Saison der Tipico Bundesliga.

– Die SV Guntamaric Ried blieb unter Andreas Heraf in den ersten 4 BL-Heimspielen ungeschlagen – wie zuletzt Paul Gludovatz. Gludovatz blieb sogar in seinen ersten 19 BL-Heimspielen mit Ried ungeschlagen (von Juli 2008 bis August 2009) – SVR-Rekord in der Tipico Bundesliga.

– Samuel Sahin-Radlinger wehrte in den Spielen der Quali-Gruppe 76 Prozent der Schüsse auf sein Tor ab – Höchstwert aller Torhüter der diesjährigen Qualifikationsgruppe in der Tipico Bundesliga.

spusu SKN St. Pölten – TSV Prolactal Hartberg

Freitag, 21.05.2021, 19:00 Uhr, NV Arena (live bei Sky), Schiedsrichter noch offen

– Die 3 Saisonduelle zwischen dem spusu SKN St. Pölten und dem TSV Prolactal Hartberg endeten allesamt unentschieden. 4 Remis innerhalb einer Saison der Tipico Bundesliga gab es zuletzt 2014/15 in den Duellen zwischen dem SK Rapid Wien und FC Flyeralarm Admira.

– Der TSV Prolactal Hartberg ist gegen den spusu SKN St. Pölten seit 6 Spielen ungeschlagen (4 Remis, 2 Siege). Der SKN gewann nur die 1. Begegnung in der Tipico Bundesliga gegen Hartberg – am 22. September 2018 mit 3:0.

– Der TSV Prolactal Hartberg gewann in diesem Kalenderjahr 8 der 19 Spiele in der Tipico Bundesliga – nur der FC Red Bull Salzburg (16) sowie FK Austria Wien und SK Rapid Wien (je 9) mehr.

– Der spusu SKN St. Pölten erzielte 21% seiner Treffer in der Anfangsviertelstunde (wie die WSG Swarovski Tirol) – kein Team hat einen höheren Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Daniel Schütz erzielte 14 Tore in der Tipico Bundesliga für den spusu SKN St. Pölten und ist damit SKN-Rekordhalter. Auf Platz 2 folgt Alexander Schmidt mit 13 BL-Toren. Schmidt erzielte im Gegensatz zu Schütz seine 13 Tore für den SKN ausschließlich 2020/21.

FC Flyeralarm Admira – CASHPOINT SCR Altach

Freitag, 21.05.2021, 19:00 Uhr, BSFZ-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter noch offen

– Der Der FC Flyeralarm Admira gewann gegen Altach 2 BL-Spiele in Folge, wie zuletzt in der Spielzeit 2019/20. 3 BL-Siege in Folge gegen Altach gelangen der Admira nie.

– Der FC Flyeralarm Admira ist seit 4 BL-Heimspielen gegen Altach ungeschlagen (je 2 Remis und Siege) – erstmals so lange. Die Admira verlor nur 1 der vergangenen 8 BL-Heimspiele gegen Altach, am 29. September 2018 durch ein 2-4.

– Der CASHPOINT SCR Altach gewann im Frühjahr 2021 in der Tipico Bundesliga 7 Spiele und damit um ein Spiel mehr als im gesamten Kalenderjahr 2020.

– Der CASHPOINT SCR Altach kassierte in dieser Saison der Tipico Bundesliga noch kein Gegentor nach einem Eckball. Das letzte Team, das in einer kompletten BL-Spielzeit kein Gegentor nach einer Ecke kassierte, war 2006/07 der FC Red Bull Salzburg.

– Daniel Maderner erzielte in den Spielen der Qualifikationsgruppe 4 Tore – so viele wie sonst Marco Grüll von der SV Guntamatic Ried. Im Grunddurchgang hatte Maderner nur 1-mal getroffen – gegen den FC Flyeralarm Admira.

FC Red Bull Salzburg – WSG Swarovski Tirol

Samstag, 22.05.2021, 17:00 Uhr, Red Bull Arena (live bei Sky), Schiedsrichter noch offen

– Die WSG Swarovski Tirol gewann in Runde 26 mit 3:2 gegen den FC Red Bull Salzburg. Dies waren die ersten Punkte der WSG gegen Salzburg in der Tipico Bundesliga.

– Die WSG Swarovski Tirol erzielte am 13. Februar gegen den FC Red Bull Salzburg 2 Tore nach ruhenden Bällen. In allen anderen 30 Spielen in dieser Saison der Tipico Bundesliga kassierte Salzburg insgesamt nur 3 Gegentore nach Standardsituationen.

– Der FC red Bull Salzburg traf 36 BL-Heimspiele in Folge – Salzburger Klubrekord. Der Rekord in der Tipico Bundesliga steht bei 41 Heimspielen in Folge mit Torerfolg – aufgestellt vom SK Rapid Wien von 1983 bis 1986.

– Der FC Red Bull Salzburg erzielte 16 Tore durch Wechselspieler – Rekord innerhalb einer Saison der Tipico Bundesliga. Salzburg erzielte 4 Jokertore gegen die WSG Swarovski Tirol– so viele wie kein anderes BL-Team in dieser Saison.

– Patson Daka erzielte in der diesjährigen Meistergruppe der Tipico Bundesliga 7 Tore – nur Nikolai Baden Frederiksen (8) von der WSG Swarovski Tirol mehr.

RZ Pellets WAC – SK Puntigamer Sturm Graz

Samstag, 22.05.2021, 17:00 Uhr, Lavattal-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter noch offen

– Der SK Puntigamer Sturm Graz gewann 15-mal in der Tipico Bundesliga gegen den RZ Pellets WAC – nur der FC Red Bull Salzburg (19-mal) häufiger.

– Der RZ Pellets WAC ist in der Tipico Bundesliga gegen den SK Puntigamer Sturm Graz seit 6 Spielen ungeschlagen (5 Siege, 1 Remis) – erstmals. Die Kärntner kassierten in diesen 6 Spielen insgesamt nur 2 Gegentore.

– Der RZ Pellets WAC gewann 7 der vergangenen 9 Spiele in der Tipico Bundesliga gegen den SK Puntigamer Sturm Graz. Nach einem Treffer gewann der WAC in diesen 9 Spielen immer (7 Siege bei 15 Toren).

– Der RZ Pellets WAC erzielte 8 Tore nach gegnerischen Ballverlusten – sonst nur der FC Red Bull Salzburg so viele. Jeder 3. Schuss nach Ballverlust führte zu einem Tor – Bestwert in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz kassierte 33 Gegentore in dieser Saison der Tipico Bundesliga – sonst nur der FC Red Bull Salzburg auch so wenige.

SK Rapid Wien – LASK

Samstag, 22.05.2021, 17:00 Uhr, Allianz Stadion (live bei Sky), Schiedsrichter noch offen

– Der SK Rapid Wien ist in der Tipico Bundesliga gegen den LASK seit 6 Spielen ungeschlagen (5 Siege, 1 Remis) – kein aktuelles BL-Team gegen die Linzer Athletiker momentan länger.

– Der SK Rapid Wien gewann seit dem Wiederaufstieg des LASK in die Tipico Bundesliga 9 BL-Duelle – nur der FC Red Bull Salzburg (10) seit Sommer 2017 mehr.

– Der LASK und SK Rapid Wien trennten sich seit dem Wiederaufstieg der Linzer Athletiker in der Tipico Bundesliga noch nie mit einem 0:0-Remis.

– Der LASK hatte in dieser Saison der Tipico Bundesliga 327 Ballgewinne 40 oder weniger Meter vor dem gegnerischen Tor – so viele wie kein anderes Team.

– Der LASK gab in der diesjährigen Meistergruppe 132 Schüsse ab, davon gingen 44 auf das gegnerische Tor – jeweils nur der FC Red Bull Salzburg (157 | 65) mehr.

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at