Klinik Diakonissen Schladming ist Lehrkrankenhaus

Die Klinik Diakonissen Schladming wurde zum Lehrkrankenhaus der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) Salzburg ernannt.

Die Zuerkennung des Lehrkrankenhauses durch die Universität zeigt, dass an der Klinik Diakonissen Schladming hohe medizinische Standards in der PatientInnenversorgung gelten, aber auch die Förderung des medizinischen Nachwuchses einen hohen Stellenwert besitzt. Die PMU Salzburg ist bereits der fünfte Kooperationspartner in dieser Form. „Durch die Kooperation können beispielsweise Studenten der PMU den klinisch-praktischen Teil ihrer Ausbildung in Schladming absolvieren“, so Prim. Georg Mattiassich, der als Leiter der Abteilung für Orthopädie und Traumatologie die Zusammenarbeit einfädelte. Künftig sollen auch Forschungsprojekte gemeinsam mit der PMU Salzburg durchgeführt und auch Innovationen, die sich im klinischen Alltag aus der Praxis immer wieder ergeben, weiterentwickelt bzw. geprüft werden. Die Verknüpfung von Grundlagenforschung, klinischer Forschung und ein enger Praxisbezug ist die größte Besonderheit der PMU Salzburg, wo nun auch die Klinik Diakonissen Schladming einen nicht unwesentlichen Beitrag leisten können.

Fotocredit: © Klinik Diakonissen Schladming/ Martin Reif

Prim. Georg Mattiassich (links) und der Ärztliche Direktor Prim. Karl Wohak freuen sich auf die Zusammenarbeit

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at