Sportlandesrat Christopher Drexler: Formel 1- und MotoGP-Rennen als Impuls für den Aufbruch

Wie bereits im Vorjahr wird die Steiermark auch im Sommer 2021 zum Nabel der Motorsportwelt. Mit zwei Formel 1- und zwei MotoGP-Rennen gehen insgesamt vier Motorsport-Highlights am Red Bull Ring in Spielberg über die Bühne.

Sie finden anbei die diesbezügliche Presseinformation der Projekt Spielberg GmbH.

Sportlandesrat Christopher Drexler sieht die beiden Formel 1- und MotoGP-Rennen als Impuls für den Aufbruch aus der Corona-Krise und freut sich besonders auf den jeweiligen „Großen Preis der Steiermark“:

„Die Steiermark war im Juli 2020 mit den beiden Formel 1-Grands Prix am Red Bull Ring in Spielberg Gastgeber der weltweit ersten Sportgroßveranstaltungen seit Ausbruch der Corona-Pandemie. Sie haben internationale Vorbildwirkung entfaltet. Es ist eine riesige Freude und Auszeichnung für die Steiermark, dass es auch im heurigen Jahr sowohl zwei Rennen der Formel 1 als auch der MotoGP in unserem Bundesland geben wird. Insbesondere mit dem jeweiligen ‚Großen Preis der Steiermark‘ rücken wir abermals auf sensationelle Weise in das internationale Rampenlicht. Die insgesamt vier Motorsport-Highlights am Red Bull Ring bringen unschätzbar wertvolle Impulse für einen dynamischen Aufbruch Österreichs, der Steiermark und der Region Spielberg aus der Corona-Krise. Sie machen die Automobilregion Steiermark in diesem Sommer zum Nabel der Motorsportwelt. Der große Dank dafür, dass das möglich wird, gilt Dietrich Mateschitz. Dass in diesem Jahr aller Voraussicht nach wieder Zuschauerinnen und Zuschauer entlang strenger Sicherheitskonzepte live am Red Bull Ring mit dabei sein können, ist ein weiteres positives Signal auf dem Weg zurück zur Normalität.“

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at