Admont/Weng/Nachtrag: PKW gegen Bahnschranken

Am 02.05.2021 wurde die FF Weng im Gesäuse gegen 15:00 Uhr mittels Sirene und URGY zu einem Unfall nach Gstatterboden gerufen – die Alarmmeldung lautete „PKW gegen Bahnschranken“.

Lage:  Am Unfallort angekommen, wurde vom Einsatzleiter festgestellt, dass der PKW-Lenker aus ungeklärter Ursache frontal gegen einen Bahnschranken geprallt war. Die Fahrzeuginsassen, die dadurch unbestimmten Grades verletzt wurden, wurden bereits von der Rettungsabteilung der FF Admont versorgt. Durch die ebenfalls anwesende Polizei wurde die Anhaltung des Zugverkehrs bereits in die Wege geleitet und der ÖBB-Notfallkoordinator verständigt. Nachdem die Verletzten ins Krankenhaus gebracht wurden und die ÖBB den Gleiskörper freigab, konnte das Fahrzeug geborgen und die Unfallstelle gereinigt werden.

Aufgaben: Unterstützung bei der Versorgung der Verletzten; Brandschutz aufbauen, Straße reinigen, Unterstützung Abschleppunternehmen bei der Bergung des Fahrzeuges.

Eingesetzt waren:

  • FF Weng                             HLF-1LB               9 Mann
  • Rettung Admont              2 Fahrzeuge        4 Sanitäter
  • PI Admont                         2 Fahrzeuge        3 Mann
  • ÖBB-Notfallkoordinator bzw. ÖBB-Streckendienst
  • Abschleppunternehmen

Bericht und Bilder: OBI Martin Steiner, FF Weng

Quelle: Bezirksfeuerwehrverband Liezen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at