Narzissenhoheit Petra Ladreiter ist charmante Repräsentantin für das Ausseerland-Salzkammergut

„Ich kann es immer noch gar nicht glauben“, freut sich Petra Ladreiter aus Bad Mitterndorf, dass sie zur neuen Narzissenkönigin gekrönt worden ist. Coronabedingt fand dieses Jahr keine Wahl statt, die Hoheiten wurden vom Narzissenfestkomitee ernannt. Die kaufmännische Angestellte kennt das größte Blumenfest Österreichs in- und auswendig. Als Mitglied der Landjugend war sie beim Stecken der kunstvollen Figuren immer wieder beteiligt. Zudem führt ihre Mutter in Bad Mitterndorf ein Hotel und so gab sie den Gästen immer wieder gerne Auskunft über die Besonderheiten des Narzissenfests. Einer traditionellen Hoheitenwahl hätte sie sich eher nicht gestellt. „So ein Casting liegt mir nicht“, meint die frisch gekrönte Königin. Die 23-Jährige freut sich auf die neue Aufgabe und auf die Teamarbeit mit ihren Prinzessinnen Katharina Raich und Simone Wiesauer. „Und ich freue mich, wenn wir die eine oder andere Reise unternehmen können“, so Petra Ladreiter. Ihre Freizeit verbringt die Narzissenkönigin gerne in der Natur. Sie liebt Wandern, macht Bergtouren und geht auch mit ihrem Freund auf die Jagd.

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at