Wings for Life: Unglaubliche Leistung des Goiserers Andreas Engelbrecht

184.236 Menschen in 151 Ländern nahmen am „Wings for Life“ – Run teil und liefen, 1,7 Mio Kilometer. Das Nenngeld in der Höhe von 4,1 Mio Euro wird der Rückenmarksforschung gespendet.

Der Sieger des weltumspannenden Projektes war der Rollstuhlfahrer Aron Anderson, der 66,8 Kilometer schaffte, bevor er vom Catcher Car eingeholt wurde. Schnellste Frau: die Russin Nina Zarina mit 61,1 Kilometer. In diese illustre Gesellschaft schaffte es der Goiserer Andreas Engelbrecht. Mit sensationellen 55 Kilometern wurde er bester Österreicher, weltweit bedeutet es Platz 9.

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at