Tödlicher Verkehrsunfall. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Mariazell, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Sonntagnachmittag, 9. Mai 2021, kam ein 53-Jähriger mit seinem Motorrad zu Sturz und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Gegen 15:30 Uhr lenkte der 53-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag sein Motorrad auf der L 113 von Aschbach kommend in Richtung Niederalpl Passhöhe.

Aus bislang unbekannter Ursache dürfte der Mann mit dem Motorrad bergwärts fahrend in einer Rechtskurve zu Sturz gekommen und gegen die Leitschiene geprallt sein. Eine nachkommende Pkw-Lenkerin verständigte die Einsatzkräfte, weitere Verkehrsteilnehmer versuchten den 53-Jährigen zu reanimieren.

Der Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 15 konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Nachtrag zur Presseaussendung Nr. 5 vom 6.Mai 2021. (Tierquälerei)

Radisch bei Gnas. –  Bezüglich des Vorfalls, bei dem unbekannte Täter drei Jungkatzen in einen Container der Tierkörperverwertung geworfen haben, wird mitgeteilt, dass sich die Tat in Radisch bei Gnas ereignet hat. Die Polizeiinspektion Gnas bittet um Hinweise aus dieser Umgebung.

Brandereignis

Wenigzell, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Sonntagnachmittag, 9. Mai 2021, kam es zu einem Vollbrand eines 30 Meter landen Bündelholzes. Die Ursache ist bislang unbekannt.

Gegen 16:50 Uhr geriet aus bislang unbekannter Ursache ein 30 Meter langes Bündelholz in Vollbrand. Das Holz war neben einem Waldstück auf einer Länge von 15 Metern gelagert. Das Feuer ging bereits auf Bäume des angrenzenden Waldes über. 

Die Feuerwehren Waldbach, Wenigzell, St. Jakob im Walde und Mönichwald standen mit insgesamt 60 Kräften und acht Fahrzeugen im Einsatz. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden.

Müllcontainerbrand

Deutschfeistritz, Bezirk Graz-Umgebung. – Sonntagabend, 9. Mai 2021, gerieten zwei Müllcontainer aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt. 

Gegen 18:20 Uhr nahm ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung im Müll-Lagerraum eines Wohnkomplexes eine starke Rauchentwicklung wahr. Es stellte sich heraus, dass zwei Müllcontainer in Vollbrand standen. Der Mann versuchte das Feuer mit einem Handfeuerlöscher zu löschen.

Die Freiwilligen Feuerwehren Deutschfeistritz und Kleinstübing standen insgesamt mit etwa 50 Kräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Die Brandursache ist bislang unbekannt. Durch das schnelle Handeln des 50-Jährigen konnte ein Übergreifen der Flammen auf eine dortige Holzfassade verhindert werden.

Mehrere Einbrüche

Graz, Bezirk Lend. – Ein Unbekannter steht im Verdacht, zwischen 5. und 9. Mai 2021 mehrere Einbruchsdiebstähle begangen zu haben.

Ein unbekannter Mann steht im Verdacht, am 9. Mai 2021 in vier Kellerabteile eines Mehrparteienhauses eingebrochen zu sein. Umfangreiche Ermittlungen ergaben, dass der selbe Mann am 6. Mai 2021 mehrere Pkw in der Nähe des Wohnhauses aufgebrochen haben dürfte. Ein Zeuge gab an, den Mann in einer Tiefgarage mit einem Messer wahrgenommen zu haben. Der Verdächtige führte einen Trolli mit sich, aus dem ein Getränk austrat.

Der Unbekannte steht ebenfalls im Verdacht, am 5. Mai 2021 zwei Schaufenstervitrinen nahe des Hauptbahnhofs beschädigt zu haben. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Personenbeschreibung: Männliche Person, ca. 180 cm groß, bekleidet mit einer dunklen Winterjacke mit Fellkragen, schwarze Haare, hohe Stirn, hatte einen Scooter bei sich

Die Polizeiinspektion Graz-Hauptbahnhof bittet unter der Telefonnummer 059 133/6584 100 um Hinweise.

Zimmerbrand

Graz, Bezirk Jakomini. – Sonntagabend, 9. Mai 2021, kam es in einer Wohnung zu einem Zimmerbrand. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt. 

Gegen 20:40 Uhr dürfte es in einer Wohnung zu einem Zimmerbrand gekommen sein. Ein 42-jähriger Grazer, der sich zu diesem Zeitpunkt in der Wohnung befand, gab an, dass ein Lithium-Ionen-Akkumulator plötzlich zu brennen begonnen habe. Die Berufsfeuerwehr Graz stand mit 23 Mann im Einsatz.

Mit Fahrrad gestürzt

Bad Radkersburg, Bezirk Südoststeiermark. – Sonntagnachmittag, 9. Mai 2021, kam eine 51-Jährige mit ihrem Fahrrad zu Sturz und verletzte sich dabei unbestimmten Grades.

Gegen 18:45 Uhr fuhr die 51-jährige Südoststeirerin mit ihrem Fahrrad im Bereich des Liebmannsees. Die Frau kam aus eigenem Verschulden zu Sturz und erlitt dabei Kopfverletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins LKH Graz gebracht.

Eingefärbte Brunnen

Graz, Innere Stadt. – Ein bislang unbekannter Täter hat in der Grazer Innenstadt zwischen 7. Mai und 10. Mai laut derzeitigem Stand sechs Grazer Brunnen grün eingefärbt.

Betroffen sind die Brunnen am Hauptplatz, am Schlossbergplatz, bei der Oper Graz, im Stadtpark, am Karmeliterplatz und am Eisernen Tor.

Die Polizeiinspektion Schmiedgasse hat nun die Ermittlungen zur schweren Sachbeschädigung aufgenommen. Ob ein Umweltdelikt vorliegt, kann erst nach Auswertung von Wasserproben festgestellt werden.

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at