ServusTV – Hubert und Staller: Reif für die Anstalt & Ein Stück vom Kuchen

Di., 11.05., ab 20:15 Uhr

© TMG / Chris HirschhäuserPW – 19 – Hubert und Staller – Reif für die Anstalt – 01
Franz Hubert (Christian Tramitz) & Johannes Staller (Helmfried v. Lüttichau) & Dr. Bernhard Koch (Robert Jarczyk) Da Polizeirat Girwidz aus dem Fenster geflüchtet ist, nehmen sich Hubert und Staller der Beschwerden an.

Hubert und Staller sollen den Mord an einem Architekten klären. Hauptverdächtige ist die Schwester des Opfers, die allerdings in einer Nervenheilanstalt sitzt. Hat sie den Mord befohlen? Kollegin Wirth soll das als verdeckte Ermittlerin in der Klinik herausfinden. Im Anschluss zeigt ServusTV die Folge „Hubert und Staller: Ein Stück vom Kuchen“.
Hubert und Staller: Reif für die Anstalt
Ein Diebstahl aus einem Zeitungskasten – mit solchen Kleinigkeiten wollen sich Hubert und Staller eigentlich nicht mehr abgeben. Da es sich aber um Johanna Girwidz, die Tochter des Polizeirats handelt, die sich hier kostenlosen Lesestoff besorgen wollte, rücken sie an. Dass gleich neben dem „Tatort“ Architekt Winter erschlagen im Schaufenster seines Architektenbüros liegt, kommt da allen Beteiligten ganz recht, mit Ausnahme des aufgebrachten Zeitungshändlers natürlich. Pathologin Dr. Anja Licht stellt fest, dass das Opfer mit einem seiner Modellhäuser erschlagen wurde. Spuren gibt es keine, der einzige Hinweis ist eine „8“, die der sterbende Mann mit seinem eigenen Blut ans Fenster geschmiert hat. Schnell gerät die Schwester des Opfers unter Verdacht, die allerdings in einer Nervenheilanstalt sitzt. Hat sie den Mord beauftragt? Sonja Wirth soll das als verdeckte Ermittlerin in der Klinik herausfinden. 

Hubert und Staller: Ein Stück vom Kuchen
Als Hubert und Staller einen vermeintlich angesägten Hochsitz untersuchen, werden sie auf eine Frau aufmerksam, die sich in unmittelbarer Nähe auf einer Bank auszuruhen scheint. Mit vorgeneigtem Oberkörper und umgeben von Streuselkuchenbrösel sitzt die 80-jährige Anna Szczypiorski auf der Bank. Doch die Frau kann den Ausblick nicht genießen. Sie ist blind und vor allem eins, tot. Staller ist sich sicher, dass es sich hier weder um einen natürlichen Tod noch um einen Unfall handelt. Der pathologische Befund ergibt, dass jemand der alten Dame so lange trockenen Streuselkuchen in den Mund gestopft hat, bis sie daran erstickte. Elfriede Kretschmar und Lieselotte Meier, mit denen die Verstorbene in einer Wohngemeinschaft lebte – die eine taub, die andere blind – können zur Lösung des Falls zunächst nichts beitragen. Also versuchen Hubert und Staller anhand der Herkunft des Streuselkuchens den Mörder zu identifizieren.

Die Erfolgsserie „Hubert und Staller“ bei ServusTV! Auch ihre ersten Kriminalfälle lösten Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau schon mit viel bayerischem Witz und Charme. ServusTV zeigt ab sofort die Anfänge der Kultserie rund um das beliebte Ermittlerduo. Mit dabei: Kabarettistin Monika Gruber als schlagfertige Lokaljournalistin Barbara Hansen.

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at