Bad Ischl/Sandlingalm: Mountainbiker vom Schnee überrascht

Ein Pärchen aus dem Bezirk Wels-Land unternahm am 8. Mai 2021 eine Mountainbiketour im Gemeindegebiet von Bad Ischl. Ihr Ziel war es, den Raschberg nordseitig über die Forststraße abzufahren und über die Hintere Sandlingalm zurück nach Bad Ischl zu fahren. Die beiden E-Mountainbiker wurden aber bereits am Beginn der Abfahrt des Raschbergs von den Schneemassen überrascht. Sie beschlossen daher, ihre Räder zu schieben. Nach ca. zwei Stunden erreichten die zwei erschöpften Sportler die Hintere Sandlingalm. Dort setzten sie um 18:50 Uhr einen Notruf ab. Ein Alpinpolizist der Polizei Bad Ischl und die Bergrettung Bad Ischl wurden alarmiert. Mit Hilfe des raupengetriebenen Quads der Bergrettung Bad Ischl konnte das Pärchen wenige Zeit später durch zwei Bergretter angetroffen und abtransportiert werden. Die 38-jährige Mountainbikerin war leicht verletzt. Der 41-jährige Mann war entkräftet, aber unverletzt.

Quelle: LPD Oberösterreich

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at