Admont: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Admont, Bezirk Liezen. – Sonntagnachmittag, 02.Mai 2021, kam es zu einem Verkehrsunfall bei einem Bahnübergang, bei dem vier Personen leicht verletzt wurden.

Eine 18-jährige rumänische Staatsbürgerin fuhr gegen 15:00 Uhr auf der B146 von Hieflau kommend in Richtung Admont. Im PKW befanden sich ihr Freund und zwei weiteren Insassen. Auf Höhe des Straßenkilometers 101,600 übersah die Lenkerin eigenen Angaben zufolge die starke Linkskurve und lenkte das Fahrzeug ungebremst in die dortige Eisenbahnschrankenanlage.

Die vier Insassen wurden durch den Aufprall leicht verletzt und vom Roten Kreuz in das LKH Rottenmann verbracht. Bei der Unfalllenkerin wurde ein Alkoholtest durchgeführt, dieser verlief negativ.

Am PKW und an der Schrankenanlage entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Die Eisenbahnkreuzung wird bis zu deren Instandsetzung mit Verkehrsposten durch die ÖBB geregelt.

Quelle: LPD Steiermark

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at