Enthauptete Katze. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Krumegg, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein unbekannter Täter dürfte in der Nacht zum Mittwoch, 28. April 2021, eine Katze enthauptet und neben einem Spazierweg abgelegt haben.

Ein Anwohner fand Mittwochmorgen, 28. April 2021, seine Katze in unmittelbarer Nähe seines Wohnhauses neben einem Spazierweg ohne Kopf auf. Im Auffindungsbereich konnte er allerdings keine Blutspuren wahrnehmen. Der Finder vergrub die Katze zunächst. Erst nachdem er am 29. April 2021 den Bericht über einen gequälten Hasen gelesen hatte (siehe Presseaussendung Nr. 2 vom 29. April 2021), entschloss er sich zu einer Anzeigenerstattung.

Pkw mit Lkw kollidiert

Kirchberg an der Raab, Bezirk Südoststeiermark.- Freitagvormittag, 30. April 2021, wurde eine 46-jährige Pkw-Lenkerin aus Slowenien bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw schwer verletzt. 

Eine 46-Jährige lenkte ihren Pkw gegen 11:00 Uhr auf der Rohrer Landesstraße L248 in Berndorf und wollte bei der Einmündung in die Berndorfer Landesstraße L201 nach links in Richtung Feldbach einbiegen. Dabei kollidierte die Lenkerin aus unbekannter Ursache mit einem aus Feldbach kommenden Lkw. Die Pkw-Lenkerin wurde schwer verletzt ins LKH Feldbach eingeliefert.

Motorradfahrer schwer verletzt

Paldau, Bezirk Südoststeiermark.- Freitagnachmittag, 30. April 2021, verletzte sich ein 46-jähriger Motorradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw schwer. 
Ein 48-jähriger Pkw-Lenker war gegen 13:30 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der L 216 aus Paldau kommen in Richtung Saazer Kreisverkehr unterwegs. Ihm kam zur selben Zeit der 46-jährige Motorradfahrer entgegen. Der Motorradfahrer touchierte aus derzeit noch unbekannter Ursache den Pkw und verletzte sich dabei schwer. Der Mann wurde mit Verletzungen schweren Grades ins LKH Feldbach eingeliefert und dort stationär aufgenommen.

Sachbeschädigungen geklärt

Feldkirchen bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Wie berichtet hatten unbekannte Täter zahlreiche Objekte im Raum Feldkirchen bei Graz mit Lack besprüht. Polizeibeamte forschten nun drei jugendliche Tatverdächtige aus.

Die drei Jugendlichen im Alter von 13 (aus dem Bezirk Graz-Umgebung), 14 (aus dem Bezirk Leibnitz) und 15 (aus Graz) Jahren stehen im Verdacht, zahlreiche Objekte mit Sprühlack beschädigt zu haben. Die Jugendlichen zeigten sich zu den Taten geständig. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit noch nicht fest.

Fahrerflucht

Voitsberg. – Ein 26-jähriger Radfahrer wurde Donnerstagabend, 29. April 2021, von einem Kastenwagen niedergestoßen und schwer verletzt. Der Lenker des Kastenwagens beging Fahrerflucht.

Gegen 22:50 Uhr fuhr der 26-Jährige aus dem Bezirk Voitsberg mit seinem Fahrrad auf der Stallhofnerstraße  L317 aus Voitsberg kommend in Richtung Stallhofen. Bei Straßenkilometer 1,35 wurde er von einem nachfolgenden Kastenwagen angefahren und zu Sturz gebracht. Der 26-Jährige erlitt eine schwere Beinverletzung und wurde vom Rettungsdienst in das UKH Graz eingeliefert. Der Lenker des Kastenwagens fuhr ohne anzuhalten weiter. Aufgrund der Spurenlage könnte es sich um einen weißen Renault Trafic handeln. Eine örtliche Fahndung verlief negativ.

Einbrüche geklärt

Graz, Bezirk Ragnitz. – Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 19. April 2021 in zwei Gastronomiebetriebe ein. Polizisten der Polizeiinspektion Riesplatz klärten nun die Tat.

Ein 35-jähriger Grazer befindet sich seit dem 27. April 2021 in Haft. Umfangreiche Ermittlungen (Tatortarbeit/Vernehmung) führten zum Ermittlungserfolg. Der Beschuldigte ist zu beiden Einbrüchen geständig. Durch die Tat entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Ermittler nahmen den Mann über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz fest und lieferten ihn die Justizanstalt Graz-Jakomini ein.

Fahndungswiderruf: Lenkerin meldete sich

Nachtrag zur Presseaussendung Nr. 1 vom 30. April 2021: Fahrerflucht

Voitsberg. – Wie berichtet, fahndete die Polizei nach dem fahrerflüchtigen Lenker eines weißen Kastenwagens. Dieser hatte Donnerstagabend, 29. April 2021, einen Radfahrer (26) niedergestoßen und schwer verletzt. Nun meldete sich die Lenkerin des Fahrzeuges bei der Polizei.

Gegen 10.00 Uhr meldete sich die 40-jähige Lenkerin aus dem Bezirk Voitsberg am heutigen Tag bei der Polizei, nachdem sie aufgrund von Medienberichten auf die Fahndung nach dem Lenker eines weißen Renault-Trafic aufmerksam wurde. Bei ihrer Befragung gab die Frau an, dass sie keinen Radfahrer im Bereich der L317 zwischen Voitsberg und Stallhofen wahrgenommen habe. Sie und ihr Gatte hätten erst am Ende der Fahrt festgestellt, dass der rechte Außenspiegel an ihrem Bus fehlte. Die 40-Jährige wird nach Abschluss der Erhebungen an die Staatsanwaltschaft Graz sowie die Bezirkshauptmannschaft Voitsberg angezeigt.

Presseaussendung
30. April 2021 / 1
Fahrerflucht
Voitsberg
. – Ein 26-jähriger Radfahrer wurde Donnerstagabend, 29. April 2021, von einem Kastenwagen niedergestoßen und schwer verletzt. Der Lenker des Kastenwagens beging Fahrerflucht.

Gegen 22:50 Uhr fuhr der 26-Jährige aus dem Bezirk Voitsberg mit seinem Fahrrad auf der Stallhofnerstraße L317 aus Voitsberg kommend in Richtung Stallhofen. Bei Straßenkilometer 1,35 wurde er von einem nachfolgenden Kastenwagen angefahren und zu Sturz gebracht. Der 26-Jährige erlitt eine schwere Beinverletzung und wurde vom Rettungsdienst in das UKH Graz eingeliefert. Der Lenker des Kastenwagens fuhr ohne anzuhalten weiter. Aufgrund der Spurenlage könnte es sich um einen weißen Renault Trafic handeln. Eine örtliche Fahndung verlief negativ.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at