Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall. Steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk St. Leonhard. – Bei einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Radfahrer Montagnachmittag, 26. April 2021, kam der Radfahrer zu Sturz und wurde schwer verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Gegen 16:10 Uhr fuhr ein 74-jähriger Pkw-Lenker aus Graz links an einem 28-jährigen Radfahrer aus Graz vorbei, welcher die Lessingstraße am rechten Fahrbahnrand in südliche Richtung befuhr. Laut Angaben des 74-Jährigen hielt er einen ausreichenden Abstand zum Fahrrad ein, dürfte jedoch mit seinem rechten Außenspiegel gegen die Hand des 28-Jährigen gestoßen sein. Der Radfahrer kam zu Sturz und wurde schwer verletzt.

Laut Angaben des Radfahrers fuhr der 74-Jährige sehr knapp an ihm vorbei und verspürte er bereits einen Anstoß an seinem Hinterreifen.

Nach der Erstversorgung wurde der 28-Jährige ins LKH Graz eingeliefert.

Der 74-Jährige blieb unverletzt.

Aufgrund der unterschiedlichen Angaben der Beteiligten sucht die Polizei nun nach Zeugen des Verkehrsunfalles.

Sachdienliche Hinweise sind an die Verkehrsinspektion Graz I, Tel. Nr.: 059 133/65 41 10 erbeten.

Fahrzeugbrand

Leoben. – Vermutlich ein technischer Defekt im Motorraum dürfte Montagabend, 26. April 2021, einen Pkw-Brand bei einer Tankstelle ausgelöst haben. Verletzt wurde niemand. Die Tankstelle wurde nicht beschädigt.

Gegen 19:00 Uhr bemerkte ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Leoben beim Tankvorgang Rauch aus dem Motorraum seines Fahrzeuges aufsteigen. Sogleich schob er den Pkw aus dem Nahbereich der Tanksäule, woraufhin das Fahrzeug in Vollbrand geriet. Die verständigten Feuerwehren Leoben Göß und Stadt, im Einsatz mit 26 Personen und sechs Fahrzeugen, löschten den Brand.

Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Bei der Fahrzeugbergung gegen 21:30 Uhr traten diverse Fahrzeugflüssigkeiten aus dem Pkw aus und mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Leoben Göß erneut mit acht Personen und zwei Fahrzeugen ausrücken. Die Flüssigkeiten konnten gebunden und ein Eintreten dieser in den nahegelegenen Kanal verhindert werden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at