Große Umstellungen bei der Parkraumbewirtschaftung in Bad Aussee

Ab (seit) Montag 3. Mai gelten in Bad Aussee neue Tarife für das Parken.

Die Parkgebühren an den Parkscheinautomaten sind seit 20 Jahren unverändert, einzelne Dauerparktarife gibt es sogar schon deutlich länger.

So kostet jede halbe Stunde parken 50 Cent.

In der Kurzparkzone ist nach 2 Stunden (= € 2,–) Schluss, auf Dauerparkplätzen erhält man für 4,– €uro 6 Stunden und für 6,– €uro 24 Stunden.

Im Zentrum von Bad Aussee stehen 125 Kurzparkzonenplätze und über 500 Dauerparkplätze zur Verfügung.

Alle Tarife sind auf der Homepage ersichtlich www.badaussee.at/verkehr-parken.

Ermäßigung für Pendler:

Auch in Zukunft haben Einpendler die Möglichkeit, um einen €uro pro Tag auf den Parkplätzen in der Altausseer Straße und Gimpelinsel zu parken. Dafür werden Pendlerplaketten an Betriebe im Zentrum ausgegeben.

Bürgermeister Franz Frosch betont, „dass durch die Parkraumbewirtschaftung gewährleistet wird, dass für Kunden Kurzparkzonenplätze zur Verfügung stehen, für Anrainer Dauerparkplätze und für Pendler ermäßigte Plätze am Zentrumsrand“.

Ab sofort Handyparken in Bad Aussee:

Nutzer der Easypark App bezahlen minutengenau und ohne einen Parkschein am Automaten lösen zu müssen. Bei manchen Terminen ist es schwierig, die Zeit richtig einzuschätzen. Die Easypark App gibt die Sicherheit, nie wieder zu viel zu bezahlen oder zu überziehen und ein Strafmandat zu riskieren.

Der zuständige Fachausschussobmann Thomas Schönauer ist selbst begeisterter Handyparken-Nutzer und weiß: „Die Funktion der Easypark-App ist super-einfach. Darüber hinaus funktioniert diese in vielen anderen Städten, Parkhäusern und für die Autobahn-Maut“.

Parkwertkarte:

Eine weitere Möglichkeit, bargeldlos zu bezahlen ist die Parkwertkarte. Diese ist im Rathaus und im Tourismus-Infobüro erhältlich und kostet 40,– €uro. Bei Rückgabe einer leeren Parkwertkarte bekommt man die neue mit 40,– €uro Wert um 39,– €uro.

Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an die Stadtgemeinde Bad Aussee, 03622/52511-0.

Bürgermeister Franz Frosch und Verkehrsreferent Thomas Schönauer

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at