Stainach-Pürgg: Mofalenkerin schwer verletzt

Stainach-Pürgg, Bezirk Liezen. – Bereits Samstagabend, 24. April 2021, kollidierte eine Mofalenkerin (16) mit einem Pkw. Das Mädchen wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen.

Gegen 18.15 Uhr fuhr ein 19-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Liezen auf der Ennsbodenstraße in Richtung Salzburger Straße. Kurz nach einer Eisenbahnunterführung in Stainach kollidierte die entgegenkommende Mofalenkerin (16), ebenso aus dem Bezirk Liezen, aus bislang unbekannter Ursache mit dem Pkw. Dabei kam das Mädchen zu Sturz und verletzte sich schwer. Sie wurde vom Rettungshubschrauber C14 in die Diakonissen Klinik Schladming geflogen. Der Pkw-Lenker und seine Beifahrerin blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Bei beiden Lenkern lag keine Alkoholisierung vor.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at