Siebenjährige bei Sturz mit dem Fahrrad unbestimmten Grades verletzt. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Hartberg, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein siebenjähriges Mädchen fuhr Samstagnachmittag, 24. April 2021, mit einem Fahrrad rund 95 Meter über einen steilen Abhang talwärts und kam zu Sturz. 

Am Nachmittag des 24. April 2021 besuchte die Siebenjährige eine Schulfreundin und fuhr gegen 15.30 Uhr mit deren Fahrrad im Hof des Anwesens. Die 39-jährige Mutter der Schulfreundin mähte zu diesem Zeitpunkt den Rasen, die Mädchen befanden sich in ihrer Sichtweite.

Plötzlich lenkte das Kind das Fahrrad in Richtung des an den Hof angrenzenden, steil abfallenden Weingartens. Die 39-Jährige beobachtete dies, lief dem Mädchen sofort nach und rief ihr zu, dass sie bremsen und vom Fahrrad springen solle. Sie konnte das Mädchen jedoch nicht einholen.

Das Kind fuhr den rund 95 Meter steil abfallenden Hang hinunter und sprang mit dem Fahrrad über eine etwa zwei Meter hohe, mit Sträuchern bewachsene Mauer. Anschließend kam sie zu Sturz und verletzte sich unbestimmten Grades.

Die 39-Jährige trug das Kind zum Anwesen zurück und verständigte sofort die Einsatzkräfte. Eine Notärztin führte die Erstversorgung durch, die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 16 flog das Kind in das Landeskrankenhaus Graz. 

Bei Sturz verletzt

Ratten, Bezirk Weiz. – Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Weiz verletzte sich Samstagnacht, 24. April 2021, bei einem Sturz schwer.

Gegen 20.45 Uhr wollte der 45-Jährige im Nahbereich seiner Fischerhütte von einer Quelle Wasser holen. Dabei rutschte er am Grasboden aus, stürzte in den leeren Fischteich und fiel auf einen großen Stein. Nach der notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle lieferte die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 17 den 45-Jährigen in das Landeskrankenhaus Graz ein.

Polizist von Motorradfahrer gestreift

Leibnitz.– Im Zuge einer versuchten Anhaltung wurde ein Streifenpolizist aus Leibnitz Freitagabend, 24. April 2021, von einem bislang unbekannten Motorradfahrer gestreift und dabei leicht verletzt. Der Motorradfahrer beging Fahrerflucht.

Gegen 20:45 Uhr wurde eine Außendienststreife aus Leibnitz im Rahmen von Erhebungstätigkeiten auf einen Motorradfahrer mit auffälliger Fahrweise aufmerksam, der sich den Beamten von der B67 kommend näherte. Ein Beamter der Streife versuchte den Motorradfahrer anzuhalten, um eine Lenker und Fahrzeugkontrolle durchzuführen. Der Motorradlenker blieb stehen, beschleunigte jedoch kurz bevor sich der einschreitende Beamte im Nahbereich des Fahrzeuges befand. Der Lenker setzte seine Fahrt mit einem gefährlichen Manöver fort. Der Beamte sprang auf die Seite, um nicht vom Fahrzeug erfasst zu werden, wurde vom Motorrad jedoch noch gestreift. Der Beamte verletzte sich dadurch leicht und konnte den Dienst nicht mehr fortsetzen. Eine örtliche Fahndung nach dem Fahrzeuglenker verlief negativ. Eine Beschreibung des Motorrades oder des Motorradlenkers gibt es nicht.

Die Polizeiinspektion Leibnitz ersucht etwaige Zeugen des Vorfalles, sich unter der Telefonnummer 059133/6160-100 zu melden. Der Vorfall in Leibnitz ereignete sich am Murweg, einer Seitengasse der B67.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Feldkirchen bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Bislang unbekannte Täter besprühten in der Gemeinde Feldkirchen bei Graz mehrere Objekte mit Sprühlack. Die Polizei ermittelt.

Die bislang Unbekannten besprühten am 24. April 2021, im Skatepark in Feldkirchen bei Graz die dort befindlichen Rampen und den Asphalt. Des Weiteren dürften die unbekannten Täter mehrere Verkehrsleitkegel aus der Verankerung getreten und diese besprüht haben. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt. Die Polizeiinspektion Feldkirchen bei Graz hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden unter 059133/ 6133 entgegengenommen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at