Georg Pangl, Christian Ebenbauer und Stephan Reiter am Montag, 26. April, ab 21:10 Uhr bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“

Selbst wenn die schnelle Implosion der Super League europaweit gefeiert wurde, warnen Experten und Fans vor anhaltenden Fehlentwicklungen im internationalen Klubfußball. Bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ am Montag ab 21:10 Uhr, diskutiert eine kompetente Runde über den immer dichter werdenden Spielkalender, die stetig wachsende Kluft zwischen Topteams und Vereinen kleinerer Verbände und wie man dem Trend entgegensteuern kann.
Georg Pangl, Christian Ebenbauer und Stephan Reiter am Montag, 26. April, ab 21:10 Uhr bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“Schwerpunkt der Sendung: Fußball
Anschlag auf den Weltfußball – abgesagt oder nur vertagt?
48 Stunden hielt ein Gespenst namens Super League die Fußballwelt in Atem. Der Versuch der Gründung einer Eliteliga, hochsubventioniert und unter Ausblendung sportlicher Kriterien, brachte das Blut der Fans rund um den Globus in Wallung. Mit dem Zusammenbruch der Idee scheint die Gefahr gebannt – oder doch nicht? Tatsächlich hat die UEFA selbst eine durchaus umstrittene Champions-League-Reform beschlossen, Verschwörungstheorien sind im Umlauf und auch seriöse Beobachter fragen sich, in welche Richtung sich der Vereinsfußball entwickeln wird.

Moderation: Christian Brugger

Das Thema: Fehlentwicklungen im europäischen Klubfußball

Die Gäste:
Stephan Reiter (Geschäftsführer Red Bull Salzburg)
Georg Pangl (ehemaliger Generalsekretär der EPFL)
Christian Ebenbauer (Vorstand Österreichische Bunde

Titelbild:© Stephan Reiter – ServusTV / Neumayr / Leo

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at