ASFINAG: Sanierungsstart auf der A 2 Südautobahn zwischen Ilz und Riegersdorf

Sieben Kilometer Richtung Klagenfurt werden erneuert; Vorarbeiten für Anschluss zur neuen S 7

Ab dem kommenden Montag beginnen zwischen Ilz und dem neuen Knoten Riegersdorf die Arbeiten an einer tiefgreifenden Sanierung von sieben Kilometern der A 2 Südautobahn. Sowohl die Fahrbahn als auch die Leit- und Sicherheitseinrichtungen der Richtungsfahrbahn Klagenfurt werden generalsaniert. Zusätzlich erneuert die ASFINAG in diesem Bereich auch den bestehenden Lärmschutz.

Erneuert wird im Zuge dieses Projekts auch die Beschilderung, insbesondere werden Wegweiser für die S 7 Fürstenfelder Schnellstraße beim künftigen Knoten Riegersdorf gleich mitmontiert.

Bis zur Einrichtung der Verkehrsführung Ende April müssen noch Vorarbeiten auf der Richtungsfahrbahn Wien vorgenommen werden. Danach stehen für den Verkehr insgesamt vier Fahrstreifen, also zwei pro Richtung, zur Verfügung.

Die Fertigstellung der Erneuerung dieses Abschnittes der Südautobahn ist Ende 2021 geplant, die ASFINAG investiert in diese Erhaltung der Infrastruktur und Verbesserung der Verkehrssicherheit knapp elf Millionen Euro.

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at