Hohe Auszeichnung für verstorbene Auslandsausseerin Heidemarie Lex-Nalis

Die Stadt Wien hat 16 neue Benennungen fixiert: Erinnert wird an bekannte Persönlichkeiten wie Ex-Außenminister Alois Mock, den Opernsänger Richard Tauber oder Kammerschauspielerin Hilde Sochor. Einen Weg erhält auch die Flüchtlingshelferin Ute Bock.

Der Bildungscampus, der beim Gasometer gebaut wird, wird zum Gedenken an die verstorbene Auslandsausseerin, der „Pionierin der Elementarpädagogik, Heidemarie Lex-Nalis“ benannt. (siehe dazu auch https://www.badaussee.at/sonstige-auszeichnungen).

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at