Red Bull München: 6:1 in Bremerhaven – Red Bulls für Königsklasse qualifiziert


BHV – RBM 1:6 | Jackson: „Haben wirklich schöne Tore geschossen“

Montag, 12. April. Der EHC Red Bull München hat bei den Pinguins Bremerhaven eindrucksvoll mit 6:1 (1:1|3:0|2:0) gewonnen und sich vorzeitig für die Champions League qualifiziert. Justin Schütz und John Peterka erzielten Doppelpacks, Trevor Parkes und Maximilian Kastner die weiteren Tore gegen den Tabellenzweiten der Gruppe Nord. Sicher ist seit Montagabend auch, dass die Münchner im Playoff-Viertelfinale der PENNY DEL Heimrecht haben werden.Spielverlauf
Beide Teams starteten nur drei Tage nach Münchens 6:2-Hinspielerfolg offensiv – und mit Toren: Anders Krogsgaard brachte die Pinguins früh in Führung (2. Minute). Schütz antwortete nach einem Pass von Parkes in den Slot mit dem Ausgleich (5.). Beide Teams hatten im ersten Drittel gute Aktionen, Gäste-Keeper Danny aus den Birken und Bremerhavens Brandon Maxwell verhinderten aber weitere Treffer. 

Stark in der Verteidigung und eiskalt im Abschluss – die Red Bulls dominierten im Mittelabschnitt. In der 30. Minute verzögerte Chris Bourque bei einem 2-auf-1-Konter, seinen Querpass veredelte Parkes zum 2:1. München legte nach: Scheibengewinn Yasin Ehliz, Steilpass Kastner und Peterka mit dem Tunnel – 3:1 (31.). Zwölf Sekunden vor der Drittelpause erzielte Kastner aus dem Handgelenk den vierten Treffer.

Die Gäste ruhten sich im Schlussabschnitt nicht auf ihrem Vorsprung aus – im Gegenteil: Schütz erhöhte nach Vorlage von Parkes auf 5:1 (42.). Peterka markierte aus spitzem Winkel den 6:1-Endstand (58.) beim neunten Sieg in Folge.

Don Jackson:
„Im zweiten Drittel sind wir aufgewacht. Wir haben wirklich schöne Tore geschossen. Ich freue mich auf die Playoffs.“ 

Endergebnis 
Pinguins Bremerhaven gegen EHC Red Bull München 1:6 (1:1|0:3|0:2)

Tore

1:0 | 01:27 | Anders Krogsgaard
1:1 | 04:05 | Justin Schütz
1:2 | 29:13 | Trevor Parkes
1:3 | 30:10 | John Peterka
1:4 | 39:48 | Maximilian Kastner
1:5 | 41:41 | Justin Schütz
1:6 | 57:31 | John Peterka

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at