Nach Überholmanöver eines Pkw: Motorradfahrer gestürzt. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Obdach, Bezirk Murtal. – Ein 50-jähriger Motorradlenker kam Freitagnachmittag, 9. April 2021, nach dem Überholmanöver eines entgegenkommenden Pkw-Lenkers zu Sturz und verletzte sich schwer. Der Mann wurde ins Krankenhaus geflogen. Vom Pkw-Lenker fehlt bislang jede Spur.

Gegen 17.00 Uhr fuhr der 50-Jährige aus dem Bezirk Murtal auf der B78 von Bad St. Leonhard kommend in Richtung Obdach. Bei Obdach scherte plötzlich ein bislang unbekannter Pkw-Lenker aus einer entgegenkommenden Fahrzeugkolonne aus. Dabei beabsichtigte der Lenker des dunklen Pkw (näheres unbekannt) offenbar zwei vor ihm fahrende Lkw zu überholen. Nachdem der unbekannte Fahrzeuglenker dem 50-Jährigen auf dessen Fahrspur entgegenkam, leitete der Motorradfahrer eine Notbremsung ein. Dabei kam der Mann zu Sturz und rutschte in den Straßengraben. Zu einer unmittelbaren Kollision der beiden Fahrzeuge kam es nicht.

Die nachfolgende Motorradlenkerin, es handelte sich dabei um die Gattin des 50-Jährigen, blieb sofort stehen und leistete Erste Hilfe. Der Mann dürfte schwere Verletzungen erlitten haben und wurde nach medizinischer Versorgung durch das Rote Kreuz vom Rettungshubschrauber C17 ins LKH Judenburg geflogen.

Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Eggersdorf, Bezirk Graz-Umgebung – Freitagmittag, 09.April 2021, kam es zu einer Frontalkollision zweier Pkw. Beide Fahrzeuglenker wurden durch den Aufprall unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 12:20 Uhr fuhr ein 65-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit seinem Pkw auf der L364 in Richtung Kumberg. Zur selben Zeit lenkte ein 18-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Graz-Umgebung, seinen Pkw in die entgegengesetzte Fahrtrichtung. Eigenen Angaben zufolge geriet der 18-Jährige beim Blick auf sein Mobiltelefon über die Fahrbahnmitte. In der Folge kollidierte er mit einer Geschwindigkeit von etwa 90 bis 100 km/h mit dem entgegenkommenden Fahrzeug. Dieses wurde vom 65-Jährigen mit einer Geschwindigkeit von etwa 60-70 km/h gelenkt. Beide Unfalllenker wurden unbestimmten Grades verletzt und zur weiteren Versorgung in das LKH Graz verbracht.

An beiden Fahrzeugen dürfte ein Totalschaden entstanden sein. Die L364 war an der Unfallörtlichkeit bis 13:40 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Nach gefährlicher Drohung festgenommen

Graz, Bezirk Gries.– Ein 49-Jähriger wurde, nachdem er seine Ex-Freundin und dessen Lebensgefährten mit einem Messer und einer Axt mit dem Umbringen bedroht hatte, festgenommen.

Bereits am 8. April 2021, gegen 19:00 Uhr zeigte ein 49-jähriger türkischer Staatsangehöriger, auf einer Polizeiinspektion in Graz an, dass er und seine Lebensgefährtin, eine 24-jährige Ungarin, vom Ex-Freund der 24-Jährigen bedroht worden seien. Des Weiteren habe der Ex-Freund das Fenster zur Wohnung des 49-Jährigen eingetreten, diese beschädigt und sei bereits über einen längeren Zeitraum gewalttätig gegenüber der Frau gewesen. Bei dem Beschuldigten handelte es sich um einen 49-jährigen ungarischen Staatsbürger, der trotz bestehenden Aufenthaltsverbotes in Graz aufhältig ist. In weiterer Folge kam es noch zu zwei weiteren gefährlichen Drohungen, wobei der 49-Jährige Ex-Freund die beiden mehrmals mit dem Umbringen bedrohte. Bei den Drohungen und Beschädigungen verwendete der Beschuldigte ein Messer und eine Axt.

Polizisten konnten den 49-jährigen Ungarn im Zuge der Fahndungsmaßnahmen am 9. April 2021, gegen 18:20 Uhr in einem Linienbus wahrnehmen. Der Beschuldigte wurde von Einsatzkräften des Stadtpolizeikommandos Graz und dem Einsatzkommando Cobra festgenommen. Bei der Festnahme konnten auch die angeführten Tatwaffen, eine Axt und ein Küchenmesser, sichergestellt werden.

Der 49-Jährige ist teilweise geständig, als Tatmotiv gab er Eifersucht an. Der Beschuldigte wird nach Abschluss der Ermittlungen an die Staatsanwaltschaft Graz angezeigt und in eine Justizanstalt eingeliefert.

Mit PKW gegen Haus geprallt

Birkfeld, Bezirk Weiz.– Ein 85-Jähriger kam Samstagfrüh, 10. April 2021, mit seinem PKW von der Straße ab und prallte gegen ein Wohnhaus.

Gegen 08:20 Uhr fuhr der 85-Jährige aus dem Bezirk Weiz mit seinem PKW im Ortsgebiet von Birkfeld auf einer Gemeindestraße, als er aus bisher ungeklärter Ursache die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor. Das Fahrzeug durchstieß ein Gartentor, fuhr über eine steile Hauszufahrt und prallte schließlich gegen die Hausfassade und die Terrassentür eines Einfamilienhauses.

Der Lenker und der 56-jährige Hausbesitzer, der sich zum Unfallzeitpunkt hinter der Terrassentür aufgehalten hatte, erlitten Schnittverletzungen durch herumfliegende Glasscherben.

Der Hausbesitzer benötigte keine ärztliche Versorgung, der 85-Jährige Lenker wurde im LKH Weiz behandelt, eine Alkoholisierung lag nicht vor. An der Hausfassade und der Terrassentür entstand erheblicher Sachschaden. Der PKW wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Birkfeld, die mit zwei Fahrzeugen und 17 Kräften im Einsatz war, geborgen.

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung

Söding – St. Johann, Bezirk Voitsberg. – Freitagabend, 9. April 2021, kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 26-Jähriger mit seinem Pkw von der Fahrbahn abkam und sich in weiterer Folge mit dem Fahrzeug überschlug. Der Pkw kam am Autodach zum Liegen. Der Lenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Der Pkw-Lenker aus dem Bezirk Voitsberg war gegen 17:30 Uhr von St. Johann ob Hohenburg in Richtung Hallersdorf unterwegs. Dabei dürfte er aufgrund nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit in einer Kurve vor einem Bahnübergang von der Fahrbahn abgekommen sein. Der Pkw überschlug sich und kam am Autodach zum Stillstand. Zeugen des Vorfalls setzten die Rettungskette in Gang.

Der Lenker kletterte selbstständig aus dem Fahrzeug und wurde vom Roten Kreuz erstversorgt. Der 26-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber C17 in das LKH Graz verbracht.

Die Freiwilligen Feuerwehren Hallersdorf, Köppling und Ligist sicherten die Unfallstelle ab und führten die Bergung durch. Die Bahnstrecke der GKB/ S7 von Voitsberg in Richtung Graz war für die Dauer der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung für den Bahnverkehr gesperrt.

Am Pkw dürfte ein Totalschaden entstanden sein.

Weiterer Tatverdächtiger festgenommen

Graz, Bezirk Liebenau. – Wie berichtet, nahmen Kriminalisten der Grazer Polizei vier Tatverdächtige im Alter von 18 und 19 Jahren fest. Sie stehen im Verdacht, eine Gruppe von fünf Männern Ende Februar 2021 gewaltsam im Bereich des Naherholungsgebietes „Auwiesen“ attackiert und beraubt zu haben. Nun nahmen Ermittler einen weiteren Tatverdächtigen (19) fest.

Nach weiterführenden Ermittlungen forschten Ermittler des Kriminalreferates einen weiteren 19-jährigen Türken aus Graz aus. Er steht im Verdacht, den brutalen Raub gemeinsam mit den bereits vier in Haft befindlichen jungen Männern verübt zu haben. Kriminalisten nahmen den 19-Jährigen Freitagmorgen, 9. April 2021, über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz und mit Unterstützung der Polizeiinspektion Graz-Sonderdienste (Sektor Graz) an seiner Wohnadresse fest. 

Der 19-Jährige zeigt sich zu den Vorwürfen geständig. Er wird in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Wohnhausbrand

Rohrbach am Rosenberg, Bezirk Südoststeiermark.– Samstagmittag, 10. April 2021, geriet der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 12:50 Uhr bemerkte die 45-jährige Hauseigentümerin beim Nachhausekommen eine Rauchentwicklung am First des Gebäudes und in weiterer Folge schlugen bereits Flammen durch die Dachziegel. Die Frau verständigte mit ihrem Handy über den Feuerwehr-Notruf die Einsatzkräfte.

Die Freiwillige Feuerwehr war mit 13 Fahrzeugen, einer Drehleiter und einer Wärmebilddrohne sowie 65 Kräften im Einsatz und konnte den Brand löschen. Beim Brand und den Löscharbeiten kamen weder Personen noch Tiere zu Schaden, das Dach des Gebäudes wurde großflächig beschädigt.

Die Schadenshöhe sowie die Brandursache sind bislang unbekannt und Gegenstand von weiteren Ermittlungen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at