Thomas Gaisberger / Oberbank Bad Aussee: Aktien starten fester in das zweite Quartal

Aktien haben das zweite Quartal stark begonnen, wobei der S&P 500 in diesem Monat um 2,7 % gestiegen ist. Die größten Tech-Unternehmen profitierten von ruhigeren Anleihenmärkten, was die Bedenken über die hohen Bewertungen von Wachstumsaktien gelindert hat. Die am Mittwoch veröffentlichten Kommentare der Fed-Politiker unterstrichen ihre Absicht, mit der lockeren Geldpolitik fortzufahren, bis sich die Wirtschaft stärker erholt hat. Unterdessen erreichten europäische Aktien Rekordhöhen. Anleger sahen weitgehend über die Nachricht hinweg, dass mehrere europäische Länder Einschränkungen für die Verwendung des Impfstoffs COVID-19 von AstraZeneca bei jüngeren Menschen angekündigt hatten, nachdem ein Zusammenhang mit sehr seltenen Blutgerinnseln festgestellt worden war.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at