Schwerer Verkehrsunfall: Unfallbeteiligter verstorben. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Anger, Bezirk Weiz. – Am späten Freitagvormittag, 02. April 2021, ereignete sich auf der B72 (Weizer Straße) ein Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Kleintransporter. Der Lenker (44) des Kleintransporters erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Der Zweitbeteiligte befindet sich mit schweren Verletzungen auf der Intensivstation. Eine Beifahrerin (44) erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 11.00 Uhr fuhr der 44-Jährige gemeinsam mit seiner 44-jährigen Frau, beide aus dem Bezirk Weiz, mit einem Kleintransporter von Weiz kommend in Richtung Birkfeld. Zur selben Zeit lenkte ein 19-jähriger Weizer einen Pkw in entgegengesetzter Richtung. Aus bislang unbekannter Ursache kam es bei Straßenkilometer 40,2 zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 44-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Seine Beifahrerin befreite sich selbstständig aus dem Innenraum und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Der 19-jährige Lenker des Pkws wurde ebenso in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. 

Einsatzkräfte (Notarzt, Rettung, Feuerwehren Anger, Oberfeistritz und Viertelfeistritz) führten die Erstmaßnahmen an der Unfallstelle durch. Zwei Rettungshubschrauber (C16, C17) transportierten die Verletzten in die Krankenhäuser (UKH-Graz, LKH-Graz). Der lebensgefährlich Verletzte ist am Nachmittag des 02. April aufgrund seiner schweren Verletzungen verstorben. Die Angehörigen werden von einem Kriseninterventionsteam (KIT-Steiermark) betreut. Die Staatsanwaltschaft Graz hat die Ermittlungen aufgenommen. Die B72 war für den gesamten Verkehr von 11.00 Uhr bis 14.45 Uhr gesperrt.

Versuchter Raub: Täter festgenommen

Graz, Bezirk Lend. – Polizei-Sonderkräfte nahmen am Freitagnachmittag, 2. April 2021, einen 16-jährigen Syrer fest. Er versuchte unter Gewaltanwendung das Handy eines gleichaltrigen Landsmannes zu stehlen.

Die beiden Syrer trafen gegen 16.20 Uhr am Fröbelpark aufeinander. Der Ältere versuchte dem Jüngeren dessen Handy zu stehlen. Dabei verpasste der Täter seinem Opfer mehrere Schläge und Tritte. Der leicht Verletzte floh und verständigte den Notruf. Polizisten (Sonderstreife Sektor 1) hielten den Täter im Zuge einer Fahndung im Bereich der Wienerstraße an und nahmen in vorläufig fest. Der Täter befindet sich derzeit im Polizeianhaltezentrum-Graz. Das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz hat die Ermittlungen übernommen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at