Neuer Pressereferent für die Bergrettung Steiermark

Der Ennstaler Enrico Radaelli übernimmt ehrenamtlich die Öffentlichkeitsarbeit der Bergrettung Steiermark.

Mit Enrico Radaelli gibt es einen neuen Pressereferenten für die Bergrettung Steiermark. Wie der 39-jährige Ennstaler erklärt, will er den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit fit für die Zukunft machen und dabei auch neue Wege beschreiten. „Von meinem Vorgänger Erich Bretterbauer ist ein gutes Fundament vorhanden, jetzt geht es darum, dass sich das Neue gut mit dem Alten verbindet und sich keine Schwachschichten entwickeln“, freut sich Radaelli auf die neue Aufgabe.

Helfen als Familientradition

Radaelli ist seit dreieinhalb Jahren bei der Bergrettung Liezen. Seine Leidenschaft zum Helfen hat er vererbt bekommen. Vater Heinrich war Notfallsanitäter und Erste-Hilfe-Trainer beim Roten Kreuz, dort packte Enrico bereits im Kindesalter immer mit an und übernahm im Laufe der Zeit die Agenden seines Vaters. Sein Onkel Peter war Kommandant bei der Freiwilligen Feuerwehr – auch diesen freiwilligen Bildungsweg hat Enrico durchlaufen.

Der Berg ruft

Seine Karriere im PR-Bereich startete Radaelli während seines Zivildienstes. Damals leitete er das Projekt „Sichere Schule – Sichere Steiermark“ und tourte im Rahmen von Aktionstagen durch die Steiermark. Mit dem Ziel: Jugendliche für ein starkes Stück Freizeit bei den Einsatzorganisationen zu begeistern. In der Folge arbeitete er in der Presseabteilung der Steirischen Volkspartei, wechselte als Pressesprecher zu Antenne Steiermark und Kärnten, war als Online-Wahlkampfmanager bei Nationalratswahlen tätig und drei Jahre als Pressesprecher beim Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl. Als Konzernsprecher

Stellvertreter, Leiter der integrierten Unternehmenskommunikation, Assistent des Vorstandsvorsitzenden und Leiter des politisch strategischen Krisenmanagements bei der Holding Graz endete sein Gastspiel in der Landeshauptstadt.

Der Ruf der Berge wurde immer lauter. Er kehrte zurück ins Ennstal und lebt dort mit seiner Frau Michaela und den beiden Söhnen Luca (5) und Matteo (3). Heute leitet Radaelli das Marketing und die PR-Abteilung beim Camping-Marktführer Gebetsroither in Weißenbach bei Liezen.

Credit: Bergrettung Steiermark / Patrick Putre

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at