Impfeinladung informierte über falschen Impfstoff

Graz, am 31. März 2021. – An 5.000 von insgesamt 18.000 Personen, die zur Impfung in der Kalenderwoche 14 eingeladen wurden, ist automatisiert eine schriftliche Impftermin-Information versandt worden, die die Impfung mit dem Impfstoff Pfizer/Biontech ankündigte. Diese Fehlinformation wurde heute mittels SMS an alle betroffenen Personen korrigiert, da es sich bei diesen Impfungen tatsächlich um den Impfstoff AstraZeneca handelt.

Impfkoordinator Michael Koren und Wolfgang Wlattnig bedauern: „Wir möchten uns ausdrücklich für die entstandene Irritation bei den betroffenen Personen entschuldigen. Die gesamte Impforganisation bedeutet einen enormen logistischen Aufwand und viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes sind dafür rund um die Uhr im Einsatz. Die Verwechslung ist passiert, weil in der Kalenderwoche 14 erstmals AstraZeneca und Pfizer/Biontech gemeinsam verimpft werden.“

Graz, am 31. März 2021

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at