Landesspitze ruft Bevölkerung zur Testung auf: Freiwillige und kostenlose Antigen-Testungen in Stadl-Predlitz

Graz (26. März 2021).- Aufgrund der hohen Corona-Fallzahlen im Verhältnis zur Bevölkerungszahl wird die Bevölkerung in der Gemeinde Stadl-Predlitz aufgerufen, sich vorsorglich mittels kostenlosem Antigen-Test (Nasen-Rachen-Abstrich) auf das Corona-Virus testen zu lassen. Dafür wird der Testbus, der die beiden Stationen auch im Regelbetrieb anfährt, morgen ebenfalls zur Verfügung stehen:

Stadl/Mur:
8862 Stadl/Mur 83
Samstag, 27. März 2021
08:00 – 15:00 Uhr

Predlitz:
8863 Predlitz; Dorfplatz
Samstag, 27. März 2021

15:30 – 18:00 UhrLandeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang appellieren an die Bevölkerung: „Die Zahl der Neuinfektionen im Verhältnis zur Bevölkerungszahl in Stadl-Predlitz ist in der letzten Zeit besonders stark angestiegen. Daher haben wir uns kurzfristig entschlossen, morgen eine zusätzliche kostenlose Testmöglichkeit anzubieten. Entscheidend ist aber, dass so viele Menschen wie möglich dieses Testangebot in Anspruch nehmen, denn nur so können auch symptomlos infizierte Personen entdeckt und die Weiterverbreitung des Virus eingedämmt werden.″  „Um den steigenden Infektionszahlen entgegenzuwirken ist das kostenlose Angebot der Antigentestungen ein wichtiges Instrument. Es gilt nicht nur weitere Maßnahmen abzuwenden, sondern möglichst viele Menschen vor dem Corona-Virus zu schützen. Jede Testung kann hier entscheidend sein und darum ergeht die eindringliche Bitte an die BürgerInnen und Bürger der Gemeinde Stadl-Predlitz, am Wochenende das Testangebot anzunehmen und damit mitzuhelfen, das Virus im Ort einzudämmen”, betonen Landesrätin Juliane Bogner-Strauß und Landesrätin Doris Kampus.

Eine Anmeldung zur freiwilligen Testung ist nicht erforderlich. Dieses Testangebot steht aufgrund der besonderen Situation ausschließlich der Bevölkerung der Gemeinde Stadl-Predlitz zur Verfügung. Personen aus anderen Gemeinden werden ersucht auch weiterhin die kostenlosen Antigen-Schnellteststationen des Landes aufzusuchen.Es wird ersucht, dass getestete Personen bis zum Erhalt des Testergebnisses in der näheren Umgebung des jeweiligen Teststandorts warten. Bei Personen, deren Antigen-Test positiv ausgewertet wurde, wird anschließend zur weiteren Abklärung ein PCR-Test durchgeführt.
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at