Admont – FF Hall: Hüttenbrand am Sonnberg

Mittels Sirene wurden die Feuerwehren Hall und Admont am Nachmittag des 21.März zu einem „B05 – Zimmerbrand“ am Sonnberg alarmiert, da  Rauchentwicklung aus einer Hütte gemeldet worden war.

Bereits auf der Anfahrt rüstete sich der Atemschutztrupp des RLFA-2000 Hall, sodass unmittelbar nach dem Eintreffen mittels HD-Rohr mit dem Löschangriff von Außen begonnen werden konnte. Der Schwelbrand war rasch unter Kontrolle gebracht und ein kleiner Zusatzofen wurde vom Atemschutztrupp der FF Hall aus der Hütte ins Freie gebracht und abschließend die Hütte belüftet.

Schließlich wurde die verkohlte betroffene Hüttenwand mit der Wärmebildkamera kontrolliert und die Vertäfelung sowohl innen, als auch außen gelöst, um weitere Glutnester zu löschen. Der Einsatz der FF Admont war nicht erforderlich, die Mannschaft des TLFA-4000 blieb jedoch noch als Atemschutz-Rettungstrupp vor Ort. Personen kamen bei dem Brand zum Glück nicht zu Schaden, durch die gute Zusammenarbeit der Einsatzkräfte konnte Schlimmeres verhindert werden.   

Im Einsatz waren:

  • FF Hall mit RLFA-2000, KLFA, MTFA und 22 Mann
  • FF Admont mit TLFA 4000, RLFA 2000 und KDO mit 22
  • Rettungsabteilung Admont mit 2 Mann
  • Polizei
  • Eigentümer

Quelle: Bezirksfeuerwehrverband Liezen

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at