Von Leiter gestürzt – aktuelle steirische Polizeimeldungen

Von Leiter gestürzt

Buch-St. Magdalena, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein Arbeiter (56) stürzte Montagnachmittag, 15. März 2021, von einer Leiter und erlitt schwere Verletzungen.

Kurz nach 13.00 Uhr war der 56-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld beim Errichten einer neuen Lagerhalle auf der Baustelle mit Arbeiten beschäftigt. Dabei stürzte er plötzlich rund 2,5 Meter von einer Leiter und schlug am Betonboden auf. Der 56-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Roten Kreuz ins LKH Oberwart eingeliefert. Fremdverschulden konnte nicht erhoben werden.

Arbeitsunfall

Sankt Barbara im Mürztal, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein 48-Jähriger wurde Montagnachmittag, 15. März 2021, beim Aufbau eines Baugerüstes schwer verletzt.

Gegen 12.45 Uhr war der 48-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit dem Aufbau eines Baugerüstes an einer Hallenwand beschäftigt. Dabei verrutschte eine der oberen Gerüstplatten, fiel rund sechs Meter in die Tiefe und streifte den Arbeiter.

Dieser wurde im Bereich der rechten Körperhälfte sowie am linken Arm schwer verletzt. Ein Mitarbeiter leistete Erste Hilfe und verständigte die Einsatzkräfte.

Der Verletzte wurde mittels Rettungshubschrauber C17 ins LKH Hochsteiermark zum Standort Bruck an der Mur geflogen.

Brandereignis

Sankt Lambrecht, Bezirk Murau. – Bei einem Brand Montagfrüh, 15. März 2021, wurde eine Gartenhütte vollständig zerstört.

Gegen 1.00 Uhr Früh dürfte der Brand in der vollständig aus Holz bestehenden Gartenhütte ausgebrochen sein. Der Besitzer der Hütte sowie seine Ehefrau, beide aus dem Bezirk Murau, befanden sich zu dem Zeitpunkt im Einfamilienhaus auf dem Grundstück.

Die 46-jährige Ehefrau des Besitzers wachte aufgrund von Knistern und Brandgeruch auf und bemerkte die Flammen. Die Frau alarmierte unverzüglich die Feuerwehr während der 50-jährige Besitzer mit einem Feuerlöscher vergebens versuchte das Feuer zu löschen.

Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Lambrecht stand die Hütte samt Holzveranda nahezu in Vollbrand. Trotz des schnellen Löscheinsatzes wurde die Gartenhütte samt Inhalt und Veranda durch die Flammen völlig zerstört.

Personen oder Tiere kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden. Brandursache dürfte laut Bezirks-Brandermittler Wärmeabstrahlung im Bereich der Rauchgasabführung des Einzelofens der Gartenhütte gewesen sein. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Arbeitsunfall

Kindberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Dienstagvormittag, 16. März 2021, verletzte sich ein 32-Jähriger bei einem Arbeitsunfall schwer.

Gegen 10.30 Uhr war der Arbeiter aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag damit beschäftigt ein beanstandetes Rohr aus einer Aufgabemulde (Teil einer Industriemaschine) zu entfernen. Ein Kran zog das Rohr, welches mittels Eisenstange und Gurt befestigt war, hoch. In weiterer Folge dürfte der Gurt von der Eisenstange gerutscht sein. Das Rohr fiel zurück in die Aufgabemulde und quetschte den Unterarm des Mannes zwischen den Rohren ein. Dabei verletzte sich der 32-Jährige schwer. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt brachte das Rote Kreuz den Verletzten ins LKH Hochsteiermark Standort Bruck/Mur.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at