Dr. Helmut Marko: „Wir wollen die WM.“ – Zitate-Service „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ am 8. März 2021

Während der Motorsportberater von Red Bull glaubt, in der neuen Formel-1-Saison Mercedes vom Thron stoßen zu können, verrät Christian Klien, dass er heuer DTM-Rennen bestreiten will. Johannes Lamparter erklärt, wie er in Oberstdorf von den Erfahrungen bei der Junioren-WM profitierte. Und Julia Dujmovits sieht die WM-Bronzene als Motivationsschub vor Olympia. Das waren die Highlights von „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ am 8. März 2021. 

Moderation: Christian Brugger

Die Themen: Ski nordisch, Snowboard, Freeride, Ski alpin, Formel 1

Die Gäste: Stefan Kraft, Marita Kramer, Johannes Lamparter, Lukas Greiderer, Julia Dujmovits, Benjamin Karl, Arianna Tricomi, Raphael Haaser, Lukas Feurstein, Dr. Helmut Marko, Christian Klien
FORMEL 1

„Mit meinem Team JP Motorsport bin ich in der GT Open unterwegs. In den letzten Wochen kam die Idee der DTM auf. Mit den GT3-Autos wächst die Serie und wir liebäugeln damit, an einigen Rennen teilzunehmen.“
Christian Klien plant Intermezzos in der DTM.

„Er hat interessante Details über die Fahrbarkeit und das Ansprechverhalten des Mercedes-Motors mitgebracht. Und auch am Reifensektor, wie man bei Regenrennen mit Luftdruck agieren kann.“
Dr. Helmut Marko über das eingebracht Know-how von Sergio Pérez.

„Für uns ist seine Erfahrung und sein Umgang mit den Reifen von Bedeutung. In der Kombination mit dem jungen Max sollte es heuer fahrermäßig eine der stärksten Paarungen sein.“
Dr. Helmut Marko über die Schlagkraft von Red Bull Racing mit dem Gespann Pérez/Verstappen.

„Mercedes ist ganz klarer Favorit. Aber wenn man die vergangenen Jahre anschaut, sind wir heuer so gut aufgestellt, wie in den letzten sieben Jahren nicht. Wir wollen die WM, auch wenn wir als Außenseiter ins Geschehen hineingehen.“
Dr. Helmut Marko spricht ein klares Saisonziel aus.

„Zu einem Motorlieferanten zu gehen, ist nicht im Spirit von Red Bull. Aus diesem Grund errichten wir die Red Bull Powertrains, einen eigenen Motorenshop auf unseren Campus. Wir haben die technischen Möglichkeiten, einen Motor selbst entwickeln zu können, der wesentlich simpler und kostengünstiger ist.“
Dr. Helmut Marko über Red Bulls Motorenstrategie über 2022 hinaus.

„In den letzten Jahren war das Gros der Rennen stinklangweilig. Man muss also etwas machen. Wir stehen dieser Idee positiv gegenüber. Die drei ausgesuchten Strecken Kanada, Monza und Brasilien haben auch gute Überholmöglichkeiten.“
Dr. Helmut Marko über die geplanten Sprintrennen.

SKI NORDISCH

„Ich bin als Topfavorit zur Junioren-WM gefahren und war vor dem Sprung nervöser als in Oberstdorf. In Lahti habe ich für die Situation üben können, in Oberstdorf dann befreit springen können. Es fühlt sich noch immer wie ein Traum an.“
Johannes Lamparter profitierte in Oberstdorf von der Erfahrung bei der Junioren-WM.

„Wir sind nicht neidisch, sondern froh, dass wir einmal so ein Talent wie die Norweger haben.“
Lukas Greiderer über die Erfolge von Johannes Lamparter.

„Es heißt immer, dass man in der Nordischen Kombination länger braucht. Ich war aber von Anfang an mit Begeisterung dabei, habe mich hineingehängt und manchmal vielleicht auch mehr trainiert als Jüngere.“
Johannes Lamparter unternimmt einen Erklärungsversuch für seinen frühen Erfolg.

„Als ich die Rückenprobleme bekam, habe ich gewusst, es zählen heuer nur die Highlights. Der Gesamtweltcup war mit der Corona-Infektion zum Auftakt gleich Geschichte. Danach habe ich für die Vierschanzentournee alles gemacht. Als sie vorbei war, habe ich gesagt, es zählt nur die WM. Dass es dann so aufgeht, habe ich selber nicht geglaubt.“
Stefan Kraft setzte sich in dieser Saison punktuelle Ziele.

„Natürlich war es schwer nachvollziehbar, ich habe mich oben auch nicht ganz ausgekannt. Aber es war auch nicht mein bester Sprung. Im Nachhinein war es schon komisch, dass es gerade vor der Letzten passiert. Wir können es jetzt aber auch nicht mehr ändern.“
Marita Kramer über die umstrittene Juryentscheidung beim Damen-Einzelspringen.

SNOWBOARD

„2013 war mein letzter Weltmeistertitel. Seither jage ich dem Traum nach, ein Alleinstellungsmerkmal in unserer noch jungen Sportart zu haben.“
Benjamin Karl über sein beispielloses fünftes WM-Gold.

„Olympia ist das große Ziel. Ich wollte in dieser Saison den Anschluss finden. Dass sich die Medaille ausgeht, ist auch als Motivation für den Sommer wichtig.“
Julia Dujmovits blickt bereits Richtung Peking 2022.

Helmut Marko zu Gast bei Sport und Talk aus dem Hangar-7.
© ServusTV / Neumayr / Leo

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at