Red Bulls München feiern 5:0-Heimsieg gegen Nürnberg


RBM – NIT 5:0 | Kastner: „Im letzten Drittel unser bestes Eishockey gezeigt“

Freitag, 5. März. Der EHC Red Bull München hat auch das vierte bayerisch-fränkische Derby der Saison gewonnen. Beim 5:0 (1:0|0:0|4:0) gegen die Nürnberg Ice Tigers erzielte Trevor Parkes die ersten beiden Treffer. Philip Gogulla per Penalty, Zach Redmond und Maximilian Kastner erhöhten im Schlussdrittel. Torhüter Danny aus den Birken feierte seinen ersten Shutout der laufenden PENNY DEL-Spielzeit.

Spielverlauf
Die Red Bulls machten in den ersten Minuten das Spiel. Für die Führung brauchte Don Jacksons Team ein Powerplay: Parkes setzte sich nach einem Bandenabpraller durch und stocherte den Puck im zweiten Versuch über die Linie (4. Minute). Nürnberg kämpfte sich in die Partie und spielte hart auf den Körper. Die Abschlüsse der Gäste entschärfte aus den Birken. Wenige Sekunden vor der Drittelpause verfehlte Yasin Ehliz knapp den zweiten Treffer der Red Bulls.

Der Mittelabschnitt startete mit einer Topchance der Gäste, aus den Birken reagierte beim Alleingang von Dane Fox aber stark (21.). Danach prallten zwei Spielansätze aufeinander: München setzte auf Puckbesitz, die Ice Tigers auf schnelles Umschaltspiel. Beide Teams erspielten sich Chancen, die Hochkaräter fehlten aber. 

Im Schlussdrittel bauten die Red Bulls ihren Vorsprung mit zwei schnellen Treffern aus. Parkes tunnelte Nürnbergs Torhüter Niklas Treutle bei einem Alleingang (42.). Zwei Minuten später legte Gogulla sehenswert per Penalty nach: Münchens Topscorer verzögerte und lupfte den Puck unter die Latte – 3:0. Redmond (50.) und Kastner mit seinem 50. DEL-Tor (56.) bauten den Vorsprung aus. Aus den Birken feierte seinen 47. Shutout in der DEL. In der ewigen Bestenliste liegt er mit Mannheims Dennis Endras an der Spitze.  

Maximilian Kastner:

„In den ersten 40 Minuten waren wir nicht konsequent, im letzten Drittel haben wir unser bestes Eishockey gezeigt. Da haben wir die Tore gemacht.“ 

Endergebnis
EHC Red Bull München gegen Nürnberg Ice Tigers 5:0 (1:0|0:0|4:0)

Tore
1:0 | 03:21 | Trevor Parkes
2:0 | 41:17 | Trevor Parkes
3:0 | 43:08 | Philip Gogulla
4:0 | 49:11 | Zach Redmond
5:0 | 55:31 | Maximilian Kastner

Tabelle DEL

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at