Lachen erlaubt! ROTE NASEN wagen sich hoch hinaus

ROTEN NASEN Clowndoctors haben sich in den vergangenen Monaten vielfältige, kreative Ideen einfallen lassen und konnten mit Online-Clown-Visiten, Garten-Konzerten oder anderen Außen-Einsätzen neue Wege beschreiten, um trotz der verordneten Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19, ihrer Mission zu folgen – nämlich: Ein Lachen dorthin zu bringen, wo es am meisten gebraucht wird. Und weil Lachen noch immer erlaubt ist, hat sich das ROTE NASEN Team in der Steiermark in den vergangenen Tagen in luftige Höhen begeben – mit Hilfe einer Hebebühne konnten die Clowns so z.B. zahlreichen Kindern im LKH-Univ. Klinikum Graz ein besonderes High-Light im Spitalsalltag bieten.

Um die kleinen Patient*innen weiterhin zu erreichen und sie mit der Kraft des Humors zu stärken, sind die ROTE NASEN Clowns in der Steiermark über sich hinaus gewachsen. Mittels Hebebühne ging es für die ROTE NASEN Clowns Franz, Wurl, Marie, Paula, Aurelia, Samantha und Rolf in Graz hoch hinaus. Vor den Fenstern des LKH-Univ. Klinikums Graz begrüßten sie gewohnt herzlich und voller Lebensfreude die Patient*innen der Kinder-Onkologie-Station. Diese staunten nicht schlecht und freuten sich über die gelungene Überraschung ihrer Clownfreund*innen: Denn wie oft sieht man schon Clowns in der Luft schwebend und musizierend direkt vor dem eigenen Fenster? Die Kinder sangen mit, klatschten, lachten und haben das bunte Programm sichtlich genossen, das sie für eine Weile in eine heitere, sorgenfreie Welt entführte.

„Für Menschen, die eine längere Zeit im Spital verbringen müssen, ist die aktuelle Situation besonders schwierig. Vor allem kleine Patient*innen trifft dies besonders hart: oft dürfen sie nur sehr begrenzt Besuch empfangen. Auch wenn wir die Onkologie-Station gerade nicht regulär besuchen können, möchten wir die Patient*innen gerade jetzt nicht im Stich lassen und scheuen dafür weder Höhen- noch Flugängste“, verrät Hannes Urdl, Künstlerischer Leiter ROTE NASEN Steiermark.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at