Die ungewöhnlichsten Tier-Freundschaften: Freunde mit gewissen Vorzügen

Neue Staffel, Mi., 03.03., ab 21:10 Uhr

Die rüstigen Grünen Meerkatzen in einem Tierheim in Südafrika haben drei streunende Katzen adoptiert und zusammen eine ungewöhnliche Tier-WG gegründet. Doch sind die Neuankömmlinge auf vier Pfoten wirklich für das WG-Leben gerüstet? Mit reichlich Futter könnte sich dieses Leben im Gehege als wahres Paradies für alle entpuppen.

Kann das verwaiste Waschbärweibchen June mithilfe ihrer hündischen Freundin Waffles ihre Angst vor der freien Natur überwinden und ihr Dasein als schelmische Stubenhockerin hinter sich lassen? Zesel ZZ Top kommt nicht umhin, sich von seinem pubertierenden Kumpel, dem Trampeltier Freddie, aus der Ruhe bringen zu lassen, denn auch Keesa, die Dritte im Zesel-Trampeltier-Triumvirat, ist von Freddies Verhalten nicht angetan. Da muss Besitzerin Lynette wohl eingreifen, damit wieder Ruhe im Gehege der drei ungleichen Freunde einkehrt. Eine außergewöhnliche und etwas chaotische Patchwork-Familie entstand aus dem Zusammentreffen eines jungen Emus, mehreren Settern und ihren menschlichen Besitzern. Ordnung fand erst Einzug, nachdem Emu Manny eine kecke Artgenossin namens Jean zur Seite gestellt wurde, denn fast hätte Manny seine Emu-Manieren vergessen. Er war kurz davor, gänzlich die Angewohnheiten seiner Hunde-Freunde zu übernehmen! In Virginia, USA, erhält ein geretteter Jungstier sorgsame Unterstützung von der Hündin Bucket, die sich wirklich rührend um ihn kümmert. In Großbritannien muss der zwölf Jahre alter Terrier Buster eine junge verwaiste Füchsin namens Mabel unter die Fittiche nehmen. Mabel kann nicht mehr ausgewildert werden und Buster soll ihr ein treuer Weg- und Spielgefährte sein.

Die erstaunlichen Geschichten hinter den ungewöhnlichsten Freundschaften der Tierwelt: Überall auf der Welt haben unterschiedliche Tiere aus der Not heraus, durch menschliches Eingreifen oder spontan selbst entschieden, artenübergreifende Freundschaften aufzubauen. Diese ungewöhnlichen Freundschaften bereichern die einzelnen Individuen und ihr tierisches Leben maßgeblich.

Eine Katze hat sich mit einem Affen angefreundet
© Oxford Scientific Films
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at