Fußballnachwuchs: FC Ausseerland beteiligt sich an gesamtösterreichischer Protestaktion

Im Rahmen einer österreichweiten Protestaktion, findet am Freitag dem 26.02.2021 von 17:00 bis 17:15 Uhr ein stiller Protest der Nachwuchsmannschaften aller Vereine in deren Stadien statt.Der FC Ausseerland beteiligt sich natürlich auch an dieser Protestaktion mit einer Nachwuchsmannschaft!

Was wollen wir damit erreichen?

Gerade im Nachwuchssport steht die Uhr für die Kinder bereits auf 5 nach 12!

In ganz Österreich zeigt sich ein starker Rückgang an Kindern, die aktiv bei einem Verein angemeldet sind. 

Wir brauchen ENDLICH einen Sportfahrplan um medial wirksam werden zu können. Nur so kann der Druck an die Regierung erhöht werden, die Sportplätze endlich wieder zu öffnen. 

Es gibt kein einziges Argument mehr, um ein Training für Kinder im Verein (ohne Kabinenbenützung) zu verbieten, wenn unser regelmäßig getesteter Nachwuchs überall zusammen sein darf, nur nicht am Sportplatz, also im Freien, wo Ansteckungen bekanntlich deutlich weniger stattfinden als im Inneren. 

Die Kinder brauchen dringendst Bewegung – für ihren Körper und als Ausgleich.

Es klingt vielleicht polemisch, aber es ist leider ein Fakt: Noch nie haben sich Kinder in der Menschheitsgeschichte so wenig bewegt wie gerade zur jetzigen Zeit!

Gerade dem FC Ausseerland ist dies ein großes Anliegen.

Unser Ziel ist es, den Kindern die regelmäßige Bewegung und den Spaß an einem gemeinsamen Sport näher zu bringen. Trotz unser geografisch eher nachteiligen Lage, konnten wir in den letzten Jahren einen großen Anstieg an neuen Nachwuchsfußballern verzeichnen. Diesen Kindern wollen wir das Fußballspielen und das regelmäßige Training ermöglichen! 

Mittlerweile stoßen aber auch wir, trotz sehr vielen Freiwilligen und äußerst geduldigen und motivierten Eltern an unsere Grenzen.

Es fehlt jedes Konzept, welches wir weiterleiten können und seit geraumer Zeit jegliches Einkommen, um das Angebot erhalten zu können! 

Wir brauchen dringend einen Fahrplan um den Fußball Schritt für Schritt wieder zum Leben erwecken zu können. 

Unser Hauptziel ist es, das am 1. März ein Öffnungsschritt im Sportbereich verkündet wird. Wir fordern Training für Kinder im Freien ohne Kabinenbenützung. 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at