PERTL HOLT SILBER IM SLALOM

SKI ALPIN  21 Februar 2021 Cortina d’Ampezzo (ITA)

Adrian Pertl sicherte sich im Slalom, dem letzten WM-Bewerb in Cortina, sensationell die Silbermedaille. Dem 24-Jährigen, der im Weltcup bislang erst einmal am Podest stand, fehlten auf die Goldmedaille 21 Hundertstel. Diese sicherte sich der Norweger Sebastian Foss-Solevaag, Bronze ging an Henrik Kristoffersen.

Das ÖSV-Team ging mit dem Selbstvertrauen von drei Saisonsiegen und sieben Podestplätzen in das letzte Rennen der Ski-WM. Mit der Startnummer acht ging Adrian Pertl ins Rennen, der sich erst im letzten Rennen vor der WM für das Team qualifizieren konnte. Der Kärntner zauberte mit einer Fabelfahrt Bestzeit in den Schnee und führte nach dem ersten Durchgang. Im zweiten Lauf konnte der 24-Jährige, bei seiner ersten Weltmeisterschaft, wiederum eine starke Fahrt zeigen und holte am Ende mit 0,24 Sekunden Rückstand den ausgezeichneten zweiten Platz.

„Es ist unglaublich. Zunächst habe ich noch kämpfen müssen, um überhaupt am Start stehen zu dürfen und dass ich jetzt eine Medaille mit heim nehme hätte ich mir nie gedacht. Ich wusste, dass ich nicht zu verlieren habe und genau so bin ich auch beide Durchgänge gefahren. Das es für mich so aufgegangen ist, darüber bin ich überglücklich.“

Adrian Pertl

Zweitbester Österreicher wurde Michael Matt auf Rang neun. Der Tiroler lag nach dem ersten Lauf auf Rang 13 und konnte sich im zweiten Durchgang mit einer verbesserten Fahrt noch um vier Plätze verbessern. Der zweifache Medaillengewinner der letzten Weltmeisterschaft in Are blieb diesmal ohne Edelmetall.

Der Führende im Slalom-Weltcup, Marco Schwarz, zeigten im ersten Durchgang einen soliden Lauf und lang mit Rang acht auf Lauerposition. In der Entscheidung war der Kärntner auf dem Weg zu einer neuen Bestzeit und schied nach einem Einfädler leider aus.

Auch seinen Teamkollegen Manuel Feller, der im ersten Lauf große Probleme hatte und nur 24. war, erwischte es im zweiten Durchgang und schied aus.

ERGEBNIS

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at