Mario Lindner zieht wieder in den Nationalrat ein!

SPÖ-Regionalvorsitzender vertritt Liezen ab Ende März wieder im Hohen Haus

Liezen/Wien – Nach einem Beschluss des SPÖ-Bundesparteivorstandes am vergangenen Freitag ist es fix: Der SPÖ-Regionalvorsitzende des Bezirks Liezen, Mario Lindner, zieht Ende März wieder in den Nationalrat ein. Lindner, der bereits 2016 als Bundesratspräsident und von 2017 bis 2019 als Nationalratsabgeordneter im Hohen Haus vertreten war, folgt auf den ausscheidenden Thomas Drozda nach. Er wird damit zukünftig zum zweiten Mal ein Mandat auf der SPÖ-Bundesliste einnehmen, auf der er bei der Nationalratswahl 2019 den prestigeträchtigen Listenplatz 10 innehatte.

Für Lindner zeigen gerade die letzten Monate, dass es eine starke, kämpferische Sozialdemokratie im Nationalrat braucht: „Wenn die schwarz-grüne Regierung etwas gezeigt hat, dann dass ihr Stil von Ausreden, Aussitzen und Verzögern geprägt ist – von den traurigen Korruptionsvorwürfen der letzten Wochen braucht man dabei noch nicht mal reden. Während unzählige Menschen in Österreich und auch im Bezirk Liezen unter der Corona-Krise und der sozialen Krise im Land leiden, setzt die Regierung auf ein Ende der Hackler-Regelung, macht SchülerInnen, Studierenden und Familien das Leben schwer und spielt Minderheiten gegeneinander aus. Genau deshalb werde ich gemeinsam mit der SPÖ nicht nur eine starke Stimme für unsere Region, sondern auch für Gerechtigkeit und Solidarität im Hohen Haus sein!“

Lindner wird aller Voraussicht nach erneut die Agenden von Gleichbehandlung und Vielfalt im SPÖ-Nationalratsklub übernehmen. Als bundesweiter Vorsitzender der sozialdemokratischen Gleichbehandlungsorganisation SoHo steht für ihn vor allem das Thema Weltoffenheit und Solidarität im Zentrum – das sei aber kein Widerspruch zum Kampf gegen die soziale Kluft im Land: „Gerade Corona zeigt uns, dass der Kampf um Gerechtigkeit uns alle betrifft: Egal ob es um soziale Sicherheit, gute Löhne und die Absicherung von Familien geht oder darum, dass wir lieben und leben können, wie wir sind, nicht diskriminiert werden und Kinder nicht mitten in der Nacht von Spezialeinheiten abgeschoben werden … ich trete für ein Österreich ein, dass ein gutes Leben für alle garantiert. Denn Gerechtigkeit ist und bleibt immer eine soziale Frage!“

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at