Großer Erfolg bei der Philosophie-Olympiade 2021

Auch in diesem Schuljahr verfassten Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen des Stiftsgymnasiums Admont im Rahmen des Philosophieunterrichts Essays zu ausgewählten philosophischen Zitaten. Die drei besten Arbeiten wurden wieder beim jährlich stattfindenden Landeswettbewerb der Philosophie-Olympiade eingereicht.
Nina Ebner-Ornig, Schülerin der 8B, sicherte sich dabei den sensationellen 1. Platz der 16. Philosophie-Olympiade und holt erneut den Wanderpokal ans Stiftsgymnasium Admont.
Sie konnte sich unter rund 450 Konkurrentinnen und Konkurrenten aus verschiedenen Schulen der Steiermark mit ihrem Essay zum Zitat „Die Pandemie ist das genaue Gegenteil der Klimakrise, in der die Jungen sagten: Ihr Alten habt so gelebt, dass ihr unsere Zukunft gefährdet. Jetzt sagen die Alten: Ihr Jungen gefährdet uns, weil wir für eure Entscheidungen vielleicht mit unserem Leben bezahlen müssen.“ von Ivan Krastev durchsetzen und darf nun im April online am Bundesfinale in Linz teilnehmen. In ihrem Essay nimmt sie kritisch Stellung zu den unterschiedlichen Ansichten der Generationen hinsichtlich der Klimakrise und der mehr als aktuellen Corona-Pandemie. Damit konnte Nina die hochkarätige Jury überzeugen und hat nun auch die Chance, um die zwei Österreich-Startplätze für die Internationale Philosophieolympiade zu ringen, die heuer vom 20. bis zum 23. Mai in Lissabon die Köpfe rauchen lässt.
Auch Benedikt Humpl (8A) und Leo Stieg (8B) schafften mit ihren philosophischen Essays den Einzug in das Landesfinale.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.philolympics.at

von links nach rechts Leo Stieg, Mitte Nina Ebner- Orning, Benedikt Humpl
Fotos: Mag. Sabrina Klein
Nina Ebner-Ornig
Fotos: Mag. Sabrina Klein
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at